Colored Dutch sky with clouds behind windmill in typical Dutch landscape
© Olha Rohulya via Shutterstock
Kategorie:Informationen und Fakten über die Niederlande

Der nieder­ländische Himmel in der Kunst

Zugegeben, das Wetter in den Niederlanden ist mehr als wechselhaft. Der Himmel hält immer eine Überraschung bereit. Erkunde den Horizont und bewundere das abwechslungsreiche Wolkenspiel, das seit jeher als Inspirationsquelle für niederländische Künstler dient.

  • Von der Küste bis ins Landesinnere: Entdecke das Wolkenspiel am Firmament.
  • Einzigartige Wolkenmuster in jeder Provinz.
  • Erlebe farbenfrohe Sonnenuntergänge.
Spectacular Dutch clouds sky over field

Die niederländische Geschichte hat viele weltberühmte Maler hervorgebracht. Von Rembrandt über Van Gogh und Vermeer bis hin zu Van Ruisdael: Sie alle haben zu irgendeinem Zeitpunkt den niederländischen Himmel gemalt. Van Ruisdael hat sogar eine völlig neue Maltechnik entwickelt, um die Wolken am niederländischen Firmament besser darstellen zu können.

Was macht den Himmel über den Niederlanden so besonders, dass er seit Generationen von Künstlern gezeichnet wird? Die einen sagen, dass es am Sonnenlicht liegt. Die Sonnenstrahlen werden sowohl vom Wasser als auch von den Wolken reflektiert, wodurch die Konturen besonders deutlich zum Vorschein kommen.

Die anderen sagen, dass der graue und regnerische Himmel die harten Kontraste verwischt. Sobald die Sonne durch die Wolken bricht, erstrahlt die niederländische Landschaft in den schönsten und hellsten Farben.

Wann sollte man den niederländischen Himmel beobachten?

Fiery skies in the Netherlands

Egal wann, egal wo: Das abwechslungsreiche Wolkenspiel am niederländischen Firmament zieht alle Blicke auf sich.

Die entscheidende Frage lautet: Wann ist die beste Zeit, um den Himmel in seiner vollen Pracht zu erleben? Die Antwort ist leider ebenso logisch wie enttäuschend: Es kommt auf das Wetter an. Im Frühling und Sommer zeigen sich die eindrucksvollen Wolkenwände eher im Landesinneren, während sie im Herbst häufiger an der Küste auftreten.

Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Der Himmel über der Region Zuid-Limburg ist bekannt für seine wellenartigen Wolken. Je nach Wetterlage sind die Muster im Südosten der Niederlande mehr oder weniger deutlich zu sehen.

Der Experte: Wouter van Bernebeek



  1. Besondere Wolkenmuster

    In den Niederlanden sieht man regelmäßig ungewöhnliche Wolkenmuster. Jedes einzelne Muster hat seinen eigenen (oft internationalen) Namen. Zwischen den Monaten April und Oktober lassen sich vermehrt wellenförmige Wolken und Schäfchenwolken beobachten. Vor allem nachmittags und abends lohnt es sich, in den Himmel zu schauen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja eine neue Wolkenart!

  2. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

    Du möchtest bunte Wolken sehen? Dann solltest du den Himmel beobachten, während die Sonne auf- oder untergeht! Mit etwas Glück färbt die tiefstehende Sonne die Wolken orange oder rot. Bei Sonnenaufgang lohnt sich ein Blick in Richtung Osten und bei Sonnenuntergang in Richtung Westen. Die Kombination aus Landschaft, der tiefstehenden Sonne und den orangefarbenen Wolken ist einmalig!

  3. Spektakuläre Regenwolken

    Vor allem bei starken Regenfällen bietet der niederländische Himmel einen spektakulären Anblick. Die beste Zeit für wilde Gewitterwolken ist in den Monaten Mai, Juni, Juli und August. Zu dieser Zeit herrschen in der Regel hohe Temperaturen, die nicht selten in Sommerregen und Hitzegewittern enden. Achte auf die Wettervorhersage, beobachte den Himmel und lass dich überraschen, was passiert!

Du möchtest mehr über das Wetter in den Niederlanden wissen? Hier erfährst du alles über das Klima, die Jahreszeiten, die Temperatur und den Niederschlag.