© Nana sur le dauphin, 1994, ©2019 Niki Charitable Art Foundation, Santee, California
Veranstaltung

Niki de Saint Phalle aan Zee

5 Okt - 1 Mär, Scheveningen

3 von 5 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Ihre farbenfrohen Skulpturen, liebevoll Nanas genannt, haben Niki de Saint Phalle weltberühmt gemacht. Eine Nana strotzt vor Energie und ist eine Ode an die Weiblichkeit. Im Museum Beelden aan Zee können Sie in diesem Winter Nanas in unterschiedlichen Erscheinungsformen bewundern.       

  • Treten Sie den lebensgroßen und ikonischen Statuen von Niki de Saint Phalle Auge in Auge gegenüber.
  • Verfolgen Sie der künstlerischen Entwicklung der berühmten Frauenfiguren – der Nanas – ab 1965.
  • Bewundern Sie Nanas in allen möglichen Formen, Farben, Größen und Materialien.

Die Nanas der französischen Bildhauerin Niki de Saint Phalle (1930–2002) sind weltberühmt. Mitte der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts sorgten sie in der Welt der modernen Kunst für einiges an Aufsehen. Die Künstlerin hat ein ikonisches Frauenbild geschaffen, das auch heute noch sehr beliebt ist.

Museum Beelden aan Zee stellt Nana ins Rampenlicht

Für die Ausstellung wurden Leihgaben aus renommierten und internationalen Sammlungen zusammengetragen. Beispielsweise aus dem Sprengel Museum in Hannover und dem Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain in Nizza. Sie können die Entwicklung von den frühen, mit Stoff verkleideten Figuren aus Pappmaschee, bis hin zu den gigantischen Polyesterstatuen aus den späteren Jahren nachverfolgen. Neben den autonomen Skulpturen sehen Sie Nana in der Ausstellung auch auf Papier und Plakaten oder als Stuhl oder Brunnen. 

Anstehende Veranstaltungen