Rembrandt und Saskia: Eine Liebe im Goldenen Zeitalter

-

9 Mal gesehen

1 von 1 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Wie verhielt es sich mit der Liebe und dem Heiraten im Goldenen Zeitalter? Entdecken Sie es in der Ausstellung Rembrandt en Saskia: Liefde in de Gouden Eeuw (Rembrandt und Saskia: Eine Liebe im Goldenen Zeitalter) im Fries Museum stehen die Hochzeitsbräuche des 17. Jahrhunderts im Rampenlicht, vom Flirten bis nach der Hochzeit. Als roter Faden führt die Geschichte von Rembrandt und seiner friesischen Braut Saskia durch die Ausstellung.

  • Entdecken Sie, dass sich eine Hochzeit im Goldenen Zeitalter gar nicht so sehr vom heutigen Brauchtum unterschied.
  • Bestaunen Sie intime Zeichnungen, Radierungen und persönliche Gemälde von Rembrandt.
  • Verfolgen Sie die Liebesgeschichte von Rembrandt und seiner friesischen Braut Saskia.

Rembrandt und seine friesische Saskia

Rembrandt heiratete im Jahr 1634 in der friesischen St. Anna-Pfarrei die Liebe seines Lebens, Saskia Uylenburgh. Vermutlich wurden bei ihrer Hochzeit weder Kosten noch Mühen gescheut. Anhand besonderer Objekte wird gezeigt, wie es bei so einer ‚Society-Hochzeit‘ im Goldenen Zeitalter zuging. Neben besonderen Ausstellungsobjekten wie Brauthandschuhen, Eheringen und sogar einem Bett aus dem 17. Jahrhundert machen auch Portraits die Geschichte lebendig und persönlich. Und selbstverständlich widmet die Ausstellung auch der friesischen Herkunft von Saskia besondere Aufmerksamkeit.

Das Fries Museum hat speziell für die Ausstellung eine Reihe von Hochzeitsportraits restaurieren lassen, damit Details wie Eheringe gut darauf zu erkennen sind. Wer es sich leisten konnte, ließ Gemälde von der Trauung anfertigen, wie eine Art Hochzeitsreportage. Auch einige dieser Gemälde sind bei der Ausstellung zu bewundern. Letztendlich scheint sich eine Trauung im 17. Jahrhundert gar nicht so sehr von einer Hochzeitsfeier in der heutigen Zeit zu unterscheiden.

Bis dass der Tod euch scheidet    

Mithilfe intimer Zeichnungen, Radierungen und persönlicher Gemälde von Rembrandt wird die Lebensgeschichte des Malers und seiner Frau lebendig. Das Eheglück von Rembrandt und Saskia währt nur zehn Jahre. Saskia erkrankt und stirbt noch vor ihrem 30. Lebensjahr. Im Laufe ihrer Ehe bekommen sie vier Kinder, von denen nur Sohn Titus die Kindheit überlebt. Eine Tragik, die für eine Familie im 17. Jahrhundert nichts Besonderes war. Auch diese dunkle Seite der Ehe wird in der Ausstellung deutlich. Briefe, Grabinschriften und Gedichte zeigen auf ergreifende Weise, wie groß die Trauer war.

Übernachten in Leeuwarden

Kombinieren Sie Ihren Besuch der Ausstellung Rembrandt en Saskia: Liefde in de Gouden Eeuw (Rembrandt und Saskia: Eine Liebe im Goldenen Zeitalter) mit einem City-Trip nach Leeuwarden. Leeuwarden hat ein herrliches historisches Zentrum voller besonderer Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wir haben unsere bevorzugten Hotels für eine Städtereise für Sie zusammengestellt.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
 Rembrandt und Saskia: Eine Liebe im Goldenen Zeitalter
Adresse: 
Wilhelminaplein 92
8911BS Leeuwarden
Anstehende Veranstaltungen