Frans Hals und die Modernen

-

25 Mal gesehen

Das modernisierte Frans Hals Museum eröffnet am 13. Oktober 2018 eine aufsehenerregende Ausstellung von außergewöhnlichem Kaliber: Frans Hals und die Modernen. Vor genau 150 Jahren wurde Frans Hals wiederentdeckt. Von diesem Moment an galt er nicht länger als ausschweifender Trinker, sondern wurde zum Idol für Maler des 19. Jahrhunderts, wie Manet, Liebermann, Singer Sargent en Van Gogh.

  • Bewundern Sie über 80 Leihgaben aus der ganzen Welt.
  • Sehen Sie, welchen Einfluss Frans Hals auf die modernen Maler hatte.
  • Kombinieren Sie diese Ausstellung mit derjenigen über Leonardo Da Vinci im Teylers Museum.

Die Ausstellung zeigt anhand von circa 80 Leihgaben aus Museen aus der ganzen Welt den enormen Einfluss, den Frans Hals auf diese modernen Maler ausübte. Erstmals werden seine Gemälde Reaktionen auf sein Werk aus dieser anderen Blütezeit der Malkunst gegenübergestellt, nämlich dem Ende des 19. Jahrhunderts. Dadurch wird deutlich, wie fortschrittlich Frans Hals war: ‚Frans Hals, c’est un moderne‘ (Frans Hals, das ist ein Moderner).

Frans Hals wiederentdeckt

Vor genau 150 Jahren – genau gesagt 1868 – wurde Frans Hals von dem einflussreichen französischen Kunstkritiker Théophile Thoré-Bürger (wieder)entdeckt. Über den größten Teil des 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Hals von Kunstkritikern ignoriert. Sein innovativer Malstil mit loser Pinselführung passte nicht mehr zum geltenden akademischen Stil. Dieser lockere Malstil wurde mit seiner ‚leichtsinnigen‘ Lebensführung in Verbindung gebracht und als schlechtes Beispiel angeprangert. Die Folge war, dass der Wert seiner Gemälde auf dem Kunstmarkt zunehmend zurückging und der Name Frans Hals in den meisten Übersichten über das Goldene Jahrhundert fehlte.

Frans Hals und die Modernen

Das 150-jährige Jubiläum dieser Wiederentdeckung dient als hervorragende Gelegenheit, um eine Ausstellung über den Großmeister des Portraits zu organisieren. Die Ausstellung Frans Hals en de Modernen. Hals ontmoet Manet, Singer Sargent, Van Gogh (Frans Hals und die Modernen. Hals begegnet Manet, Singer Sargent, Van Gogh) zeigt, welchen Einfluss Hals auf Maler aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte. Er wurde von Künstlern wie Edouard Manet, Max Liebermann, John Singer Sargent, James Ensor, Mary Cassatt, Gustave Courbet, McNeill Whistler, William Merritt Chase, Henri Fantin-Latour und Vincent van Gogh bewundert, ja sogar angebetet. Sie waren von seiner lockeren Pinselführung und dem groben Malstil beeindruckt, die ‚impressionistisch‘ wirkten. Diese Ausstellung, die vom 13. Oktober 2018 bis einschließlich 10. Februar 2019 im Frans Hals Museum, im Hof, zu sehen sein wird, zeigt anhand von circa 80 Leihgaben den Einfluss, den Frans Hals auf diese modernen Maler hatte. Dabei werden erstmals in der Kunstgeschichte neben Gemälden von Frans Hals auch Werke von Künstlern ausgestellt, die durch ihn inspiriert wurden.

Kombinieren Sie Frans Hals mit Leonardo da Vinci

Nur einen Steinwurf vom Frans Hals Museum entfernt, wird diesen Herbst eine weitere großartige Ausstellung zu bewundern sein. Das Teylers Museum präsentiert einzigartige Zeichnungen des weltberühmten Leonardo da Vinci (1452-1519). Über 30 Original-Zeichnungen kommen dazu nach Haarlem. International führende Sammlungen, wie das British Museum, die Uffizien in Florenz, der Louvre und die Royal Library von Windsor Castle stellen diese empfindlichen Zeichnungen bereit, die zum Teil erstmals in Holland zu sehen sein werden.

Das Teylers Museum und das Frans Hals Museum bieten für beide Ausstellungen ein Kombi-Ticket zum ermäßigten Preis, das ab dem 22. August 2018 ausschließlich online zu erwerben ist.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Frans Hals und die Modernen
Adresse: 
Groot Heiligland 62
2011ES Haarlem
Besuchen Sie die Website
Öffnungszeiten & Eintrittspreise
Anstehende Veranstaltungen