Die charmante Stadt Leeuwarden

345 von 457 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Die Hauptstadt der Provinz Friesland ist zwar gemütlich klein, hat aber eine Menge zu bieten: Shopping in historischen Gassen, Bootsfahrten auf den Grachten, beeindruckende Museen, einen mittelalterlichen Stadtkern mit Museumshafen und über 600 Baudenkmäler!

  • 2018 war Leeuwarden kulturelle Hauptstadt Europas.
  • De Kleine Kerkstraat gehört zu den charmantesten Einkaufsstraßen Hollands.
  • Leeuwarden ist Start- und Zielort der weltbekannten Elf-Städte-Tour.

Leeuwarden ist Hauptstadt der Provinz Friesland. Und weil es dort mit Friesisch eine eigene Sprache gibt, so trägt die Provinzhauptstadt viele unterschiedliche Namen – je nachdem, in welcher Mundart der Stadtname ausgesprochen wird: Leeuwarden, Leewadden, Ljouwert, Luwt, Lintwarde, Liwwadden und noch viele mehr! Nicht minder vielfältig ist das Angebot, das sich Ihnen bei einem Besuch in der Stadt bietet.

Besuchen Sie Leeuwarden

In der traditionsreichen Stadt Leeuwarden finden Sie alles - von kulturellen Sehenswürdigkeiten über friesische Spezialitäten bis hin zu guten Shopping-Möglichkeiten. Wer möchte, der kann an einer kostenlosen Stadtführung teilnehmen, die jeden Samstag um 12 Uhr beginnt und neben dem schiefen Turm namens De Oldehove startet. Bei ausreichend Interessenten wird die Tour auch in Englisch angeboten. Im Übrigen ist Leeuwarden auch im Winter einen Besuch wert. Und mit etwas Glück werden Sie Augenzeuge der weltbekannten Elf-Städte-Tour, der weltweit größten Eisschnelllauftour, die in Leeuwarden startet und endet.

10 Top-Sehenswürdigkeiten von Leeuwarden

  • Er ist krummer als der schiefe Turm in Pisa: De Oldehove gehört zu den Highlights in Leeuwarden.
  • Die Altstadt wird von Grachten und Gassen durchzogen und bietet einen sehr idyllischen Anblick. Entdecken Sie während eines Stadtspaziergangs oder einer Grachtenrundfahrt (praamvaren) die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Leeuwardens.
  • Das Fries Museum in der Innenstadt beleuchtet die reiche Kultur der niederländischen Friesen.
  • Schon mal in einem Gefängnis gegessen oder geschlafen? Im Blokhuispoort in Leeuwarden ist beides möglich.
  • De Kleine Kerkstraat nahe dem Oldehove gehört zu den charmantesten Einkaufsstraßen Hollands. Hier finden Sie individuelle Geschäfte in historischen Gebäuden. Auch entlang der Gracht können Sie prima einkaufen.
  • Der AquaZoo Friesland mit seinen Eisbären, Pinguinen, Seelöwen und Nilkrokodilen bereitet vor allem Familien mit Kindern ein tierisches Vergnügen.
  • Ein spannendes Museum für Kinder ist das preisgekrönte Natuurmuseum Fryslân, in dem Sie u.a. eine UnterWasserSafari erleben können.
  • Kunstinteressierte sollten sich das Keramikmuseum Princessehof nicht entgehen lassen. In diesem Palast aus dem 18. Jh. wurde auch der berühmte Grafik-Künstler M.C. Escher geboren.
  • Die bekannteste Tochter der Stadt ist die Tänzerin, Kurtisane und vermeintliche Spionin Mata Hari. Im Fries Museum erfahren Sie mehr über ihr Leben.
  • Einen Schnaps zur Stärkung? Im Boomsma Museum (Bagijnestraat 42 A) können Sie einen Beerenburger probieren und eine Flasche als Souvenir mitnehmen.

11 Brunnen

Die Inspiration für seinen Brunnen fand der spanische Künstler Jaume Plensa in den Jugendlichen, denen er in der friesischen Hauptstadt Leeuwarden begegnete. Das Kunstwerk mit dem Titel „Love“ besteht aus den Köpfen eines Jungen und eines Mädchens, jeweils sieben Meter hoch, mit geschlossenen Augen, als ob Sie von der Zukunft träumten. Das „Wasser“ des Brunnens besteht eigentlich aus einer zwei Meter hohen Nebelwolke, welche die beiden Köpfe umgibt. Damit verweist der Künstler auf die zarten Nebelschwaden, welche frühmorgens auf den friesischen Feldern liegen. Besucher können ungehindert durch diesen „Nebel“ spazieren. Das Werk ist Teil des 11Fountains-Projekts, bei dem für jede der 11 Städte Frieslands ein Brunnen gestaltet wurde. Der Love-Brunnen bildet den Mittelpunkt des vollständig neu gestalteten Gebiets vor dem Bahnhof von Leeuwarden.

Friesland per Boot entdecken

Leeuwarden ist Verwaltungssitz der niederländischen Provinz Friesland. Friesland ist für seine vielen Seen und Kanäle bekannt, die man hervorragend per Boot erkunden kann. Jedes Jahr suchen Tausende von Wassersportlern, Bootfahrern und Erholungssuchenden die Friesische Seenplatte auf. Doch auch Leeuwarden selbst kann ganz bequem per Boot angefahren werden, denn die Stadt besitzt gut ausgestattete Häfen.

Wie kommen Sie nach Leeuwarden?

Leeuwarden liegt ganz im Norden der Niederlande in der Provinz Friesland, rund 150 km nordöstlich von Amsterdam entfernt. Mit dem Auto gelangen Sie nach Leeuwarden von Süden aus über die A32. Eine direkte Zugverbindung besteht mit Groningen (rund eine halbe Stunde Fahrtzeit) und mit Utrecht (circa zwei Stunden). Der Bahnhof liegt nahe der Altstadt, die von dort gut zu Fuß erreichbar ist. Lieber mit dem Auto anreisen? Dann können Sie beispielsweise direkt unter dem schiefen Turm von Leeuwarden in der Parkeergarage Oldehove parken.

Urlaub in Leeuwarden

Vom gemütlichen Bed & Breakfast bis hin zum Grand Hotel – in Leeuwarden gibt es eine große Auswahl an schönen Unterkünften:

Sehenswertes in der Umgebung

Nicht weit von Leeuwarden entfernt liegt das Wattenmeer – aufgrund des Wechselspiels von Ebbe und Flut ein sehr interessantes und lohnenswertes Ausflugsziel! Die aufregende Studentenstadt Groningen (B) lockt mit historischen Gebäuden, hübschen Geschäften und guten Restaurants. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Groningen, die sich hervorragend zum Wandern und Radfahren eignet. Sie suchen Action? Wie wäre es dann mit einem Besuch des TT Circuit Assen, auf dem die niederländische Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Aber auch ohne Motorenlärm ist Assen eine sehr sehenswerte Stadt!

Erfahren Sie den Ort, an dem De Stijl dank einer besonderen Freundschaft Fahrt aufnahm.

Entdecken Sie die historische Innenstadt, besuchen Sie die schönsten Museen und shoppen Sie in den Einkaufsstraßen.