Überraschende Spuren von De Stijl in Drachten

1.377 Mal gesehen

12 von 14 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hielt die damals ‚neue‘ Kunstbewegung De Stijl auch Einzug in Drachten und verlieh dort dem Alltag Farbe. Das kam durch die besondere Freundschaft zwischen dem Architekten und Maler Theo van Doesburg und den Brüdern Evert und Thijs Rinsema. Durch diese Freundschaft konnten sich De Stijl und die Dada-Bewegung in Drachten weiterentwickeln.

  • Entdecken Sie die besondere Beziehung zwischen De Stijl und Drachten.
  • Besuchen Sie Museum Dr8888 mit seiner umfassenden Sammlung von Werken dieser Avantgarde-Strömungen.
  • Spazieren Sie durch das kultige Van Doesburg-Rinsema-Haus.

Museum Dr8888

Museum Dr8888 ist in einem ehemaligen Kloster untergebracht und beherbergt eine umfassende Sammlung einzigartiger Objekte dieser avantgardistischen Kunstströmungen. Der Architekt Theo van Doesburg machte für seine Aufträge häufig ausführliche, präzise und besondere Zeichnungen, die bereits Kunstwerke an sich sind. Eine Reihe dieser Zeichnungen sind im Museum Dr8888 zu bewundern, wie Farbentwürfe für die Papegaaienbuurt (Papagaien-Viertel), Zeichnungen für Bleiglas-Fenster oder der bemerkenswerte Boogschutter (Bogenschütze).

Adresse: Museumplein 2, Drachten

Fotos laden

Drachten und De Stijl

Das Herz der Sammlung konzentriert sich auf die Brüder Evert und Thijs Rinsema. De Stijl hielt Einzug in Drachten, als Evert und Thijs Rinsema in die Stadt kamen. Im Rinsema-Flügel von Museum Dr8888 können Sie permanent Werke der Rinsemas, Van Doesburgs und auch des deutschen Dadaisten Kurt Schwitters sehen.

Das Van Doesburg-Rinsema-Haus

Besuchen Sie auch das Van Doesburg-Rinsemahuis, ein komplett restauriertes Gebäude, das nach den Prinzipien von De Stijl erbaut wurde. 1920 stellte Evert Rinsema dem Gemeindearchitekten seinen Freund Theo van Doesburg vor. Evert Rinsema und Theo van Doesburg hatten sich während der Militärzeit angefreundet, und in der Zwischenzeit hatte Van Doesburg gemeinsam mit Piet Mondrian und Van der Leck in Leiden die Kunstzeitschrift De Stijl gegründet. Van Doesburg wurde in die Gestaltung von 16 Wohnhäusern in der Umgebung der Torenstraat involviert. Daraus entstand die bekannte Papegaaienbuurt (Papagaien-Viertel). De Stijl hinterließ auf diese Weise seine Spuren auch in Drachten.

Eines der Häuser aus der Papegaaienbuurt kann derzeit besichtigt werden: das Van Doesburg-Rinsema-Haus. Es wurde komplett restauriert und ist als Museumswohnung zugänglich.

Adresse: Torenstraat 3, Drachten

Fotos laden

Übernachten in Drachten

Sind Sie auf der Suche nach einem hippen Design-Hotel, einem romantischen Bed & Breakfast oder einer gemütlichen Ferienwohnung für Ihre Familie? In Drachten finden Sie für jeden Geschmack und jedes Budget eine passende Unterkunft. Sehen Sie sich das umfangreiche Angebot an, und buchen Sie Ihren idealen Urlaub hier!

Tipp von der Redaktion:

Möchten Sie sich noch weiter in die Kunstrichtung De Stijl vertiefen? Besuchen Sie dann eine der anderen De-Stijl-Städte. Besuchen Sie sein Geburtshaus in Amersfoort, und entdecken Sie UNESCO-Weltkulturerbe in Utrecht. Oder bewundern Sie die größte Mondrian-Sammlung der Welt in Den Haag.

Mondrian & De Stijl

Die Kunstrichtung 'De Stijl' wurde 1917 gegründet. Wichtige Mitglieder waren Theo van Doesburg, Piet Mondrian, Bart van der Leck, J.J.P. Oud und Gerrit Rietveld. Entdecken Sie alles über diese Kunstrichtung.

Weiter

Norden Hollands

Hier finden Sie ein komplettes Programm zum ‘Vom Mondriaan bis zu Dutch Design’-Jahr in Norden Hollands.

Weiter