© Michael Römer
Natur

Callantsoog: erholsamer Badeort

89 von 109 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Callantsoog ist ein kleiner, beschaulicher Badeort an der nordholländischen Küste. Wer Ruhe und Erholung sucht, kommt hier voll auf seine Kosten. Der Strand in Callantsoog leuchtet regelrecht, so weiß ist er. Hier gibt es reichlich Platz zum Relaxen, Sonnen und Baden - selbst in der Hochsaison.

  • Der weiße Sandstrand von Callantsoog ist 3,5 Kilometer lang.
  • Der 2.600 Einwohner zählende Ort Callantsoog liegt direkt hinter den Dünen.
  • Brechen Sie zum Wandern, Radfahren oder zu einer Segeltörn auf!

Naturreservat zwischen Tulpen und Dünen

Im Frühling blühen die Tulpen auf den kalkhaltigen Böden der Region. Auch Hyazinthen, Narzissen und Krokusse gedeihen im sandigen und leicht salzhaltigen Erdreich sehr gut. Von Mitte April bis Juni stehen die Blumenfelder in Blüte. Übrigens ist die Blumenregion rund um Callantsoog sehr gut mit dem Fahrrad zu durchqueren. Bei Callantsoog geht diese Landschaftsform nahtlos in ein Dünengebiet über. Im Schatten dieser Dünen liegt eine Oase der Ruhe, ein Naturgebiet aus Mooren, Dünentälern, Seen und Wäldern. Dieses einzigartige Naturreservat, "Het Zwanenwater", beherbergt eine seltene Flora und Fauna. So fühlen sich hier Silbermöwen, Graureiher, Sturmmöwen und Löffler zu Hause. Schier endlose Wanderwege führen durch diese urwüchsige Natur in der Nähe von Callantsoog.Von der holländischen Naturschutzorgansisation Natuurmonumenten wurde beispielsweise eine 5 km lange Wanderroute durch das Naturgebiet Zwanenwater ausgeschildert. Startpunkt ist der Parkplatz am Zuidschinkeldijk in Callantsoog.

Strandleben in Callantsoog

Der helle Sandstrand ist natürlich die Hauptattraktion von Callantsoog. Auch FKK-Fans finden hier einen eigenen, 2,5 km langen Strandabschnitt (niederländisch: naturistenstrand) südlich vom Strandrestaurant Woest. Tipp: Wer seinen Tag am Nordsee-Strand verbringt, der sollte nach Seehunden Ausschau halten. Manchmal schwimmt eines der niedlichen Meerestiere an der Küste vorbei. Doch auch vierbeinige Hunde sind am Strand von Callantsoog willkommen. Allerdings müssen sie zwischen 1. Mai und 1. Oktober an der Leine bleiben (abends und frühmorgens, genauer gesagt zwischen 19 Uhr und 9 Uhr, dürfen sie jedoch am Strand frei herumlaufen).

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um Callantsoog

In den Sommermonaten finden in Callantsoog diverse Märkte statt: In den Monaten Juli und August wird im Zentrum von Callantsoog (Dorpsplein) ein Straßenmarkt abgehalten und an den Sonntagen ein Flohmarkt. Dort kann man das ein oder interessante Stück erstehen. Ebenfalls geschichtsträchtige und kunterbunte Funde, allerdings vom Meer angespült, gibt es im Juttersmuseum Callantsoog (Mineweg 1) zu bestaunen. Jutter ist übrigens der niederländische Name für Strandgutsammler.

Ausflüge in die Umgebung von Callantsoog

  • Besuchen Sie auch einmal das Marinemuseum in Den Helder mit den drei imposanten Museumsschiffen, zu denen auch ein echtes Unterseeboot gehört sowie viele Schiffsmodelle, Waffen, Uniformen und Kunstwerke.
  • Wenn Sie in Den Helder sind, können Sie mit der Fähre nach Texel übersetzen. In nur 20 Minuten sind Sie auf der schönen Watteninsel, wo Sie Dünen, Küstenwald und ein 30 Kilometer langer Sandstrand erwarten.
  • Rund um Callantsoog finden Sie die unterschiedlichsten Landschaftsformen und Naturschutzgebiete wie den Polder von Balgzand und die Dünen von Petten, die zu den breitesten und höchsten Dünen der Niederlande zählen.
  • Erleben Sie von Callantsoog aus die Nordsee, die zum Segeln, Surfen und Bootfahren einlädt.
  • Zahllose Naturrouten laden Wanderer und Radfahrer zu Streifzügen durch die Polderlandschaft ein. Auch die holländische Küstenroute führt an Callantsoog vorbei.
  • Wunderschöne Küstenorte sind auch Bergen aan Zee und Egmond aan Zee, die auf eine lange Tradition als Erholungsorte an der holländischen Küste zurückblicken können.
  • Vom Ort Hippolytushoef aus können Interessierte mit De Groot Recreatie zum Wattlaufen oder zu Bootstouren zu den Seehundbänken aufbrechen.

Lage und Erreichbarkeit von Callantsoog

Der beschauliche Badeort Callantsoog liegt in Nordholland an der Nordseeküste und ist gut mit dem Auto erreichbar – entweder über den spektakulären Afsluitdijk oder über Amsterdam. Parkplätze gibt es in dem Küstenort ausreichend, mit Parkscheiben können Sie eine Stunde gratis parken. Ansonsten stehen Ihnen sechs große Parkplätze zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, der nimmt den Intercity von Amsterdam bis in den Ort Schagen. Von dort aus geht es mit dem Bus weiter nach Callantsoog.

Urlaub in Callantsoog

Urlaub in Callantsoog – das bedeutet Ruhe, Natur und Strandleben. Besonders naturnah können Sie Ihren Urlaub verbringen, wenn Sie sich ein Luxus-Zelt in unmittelbarer Nähe des Naturschutzgebietes „Het Zwanenwater“ mieten. Aber auch viele andere schöne Ferienhäuser und -wohnungen stehen Ihnen in Callantsoog und Umgebung zur Verfügung. Wer lieber in einem Hotel übernachten möchte, der findet in Callantsoog reichlich Auswahl: Strandhotel, Badhotel sowie B&Bs.

© Valdas Miskinis
Natur

Schöne Badeorte an der Küste

Besuchen Sie die besten Badeorte und genießen Sie das Wasser und das Strandleben.

© Sabrina Schlich
Natur

Urlaub am Meer

Urlaub an der Küste? Entdecken Sie hier die vielen Möglichkeiten.