Maritime Stadt: Den Helder

125 von 184 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Den Helder liegt am nördlichsten Zipfel der Provinz Nordholland und ist an drei Seiten von Wasser umgeben. Die Stadt hat viele maritime Highlights zu bieten - von langen Stränden über einen Marinestützpunkt bis zum sehenswerten Marinemuseum.

  • Besuchen Sie diese nautische Stadt im Norden der Provinz Noord-Holland.
  • Nehmen Sie von hier aus die Fähre nach Texel.
  • Genießen Sie die herrlichen Naturgebiete um Den Helder.

Den Helder war Teil der Verteidigungslinie „De Stelling van Den Helder“, errichtet in der Zeit Napoleons. Die Stadt ist umringt von Festungsanlagen, die heute teilweise renoviert und für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Zwischen Hafen und Innenstadt: Marinemuseum

Eines der imposantesten Bauwerke von Den Helder ist das Marinemuseum. Schon von weitem fallen die drei Museumsschiffe auf: das Rammschiff Schorpioen, das Minensuchboot Abraham Crijnssen und das Unterseeboot Tonijn, das sich auf beeindruckende Weise über das Museumsgelände erstreckt. Das 78 Meter lange und eine Million Kilo schwere U-Boot ist für Museumsbesucher zugänglich – eine einmalige Möglichkeit, um einen Blick in Kommandozentrale und Kombüse eines Unterseebootes zu werfen. Doch das ist nicht alles, was das Marinemuseum in Den Helder zu bieten hat. Von der rund 20.000 Objekte umfassenden Kollektion des Marinemuseums sind rund 15 Prozent zu sehen, beispielsweise Schiffsmodelle, Waffen, Uniformen und Kunstwerke.

Den Helder war lange Zeit auf seine maritimen Sehenswürdigkeiten beschränkt, doch inzwischen hat sich das historische Hafengebiet zu einer hippen Ausgehmeile gemausert. An warmen Sommerabenden laden die Terrassen der Kneipen und Restaurants im Hafengebiet zu Essen und Trinken im Freien ein. Bei schlechterem Wetter eignen sich Kino, Museen und Spielkasino für Besuche. Zudem locken Geschäfte zu einem Einkaufsbummel in die benachbarte Innenstadt von Den Helder. Sind Sie an einem Samstag in Den Helder, dann sollten Sie sich den Wochenmarkt mit rund 30 Ständen in der Beaxtrixstraat nicht entgehen lassen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in und um Den Helder

Fort Kijkduin, gelegen vor den Toren von Den Helder, wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Napoleons Auftrag zur Verteidigung der strategisch wichtigen Stadt erbaut. Die Festungsanlage, von einer hohen Mauer umgeben, beherbergt acht Gewölbe. In ihnen sind heute Museumsräume untergebracht, die sich u.a. mit der Geschichte des Forts befassen. Des Weiteren hat sich im Fort Kijkduin ein Nordsee-Aquarium niedergelassen, in dem die Besucher durch einen zwölf Meter langen Tunnel unter der Fischwelt der Nordsee hindurch spazieren.

Neben Nordseefischen können Interessierte in der Umgebung von Den Helder noch weitere Tierarten bestaunen: Auf dem Landgut Hoenderdaell, 17 km von Den Helder im Ort Anna Paulowna (Van Ewijckskade 1) gelegen, tummeln sich Tiere aus allen Teilen der Welt: Alpacas, Flamingos, Wallabys, Panther, Tiger, Löwen, Affen und Geier.

Fotos laden

Einzigartiger Strand Vielfältige Natur

Den Helder ist ist an drei Seiten von Wasser umgeben: von der Nordsee, dem Wattenmeer und dem Marsdiep, auf dessen gegenüberliegender Seite die Insel Texel liegt, die mit der regelmäßig verkehrenden Autofähre in nur 20 Minuten erreichbar ist. Ein Besuch von Texel lohnt sich auf jeden Fall, denn dort erwarten den Besucher rund 30 Kilometer Strand sowie viele Naturschutzgebiete. Auch rund um Den Helder finden Sie eine große Vielfalt an Landschaftsformen – vom Wattenmeer über den Strand bis zu den Dünen, von Wäldern über Polder bis hin zu Wasserläufen. Viele dieser Gebiete stehen heute unter Naturschutz, zum Beispiel die Dünen von Grafelijkheid, De Nollen und der Polder von Balgzand.

Da sich zwischen den niederländischen Nordseeinseln und dem Festland nahe Den Helder das Wattenmeer erstreckt, können Sie diese einzigartige Landschaft auch während einer Wattwanderung erleben. Angeboten werden individuelle Touren oder Kombinationen mit einer Bootsfahrt von u.a. De Groot Recreatie in Hippolytushoef.

Keine Lust auf sportliche Aktivitäten, lieber einen Tag am Strand verbringen? Auch dafür sind Sie in Den Helder an der richtigen Adresse. Der Strand ist hier 7 km lang, drei Strandabschnitte wurden mit der „blauen Flagge“ für Sauberkeit und Sicherheit ausgezeichnet. Sie fallen unter die zehn saubersten Strände der ganzen Niederlande!

Der Hafen und die Königliche Marine

Schon vor Jahrhunderten suchten Handels- und Kriegsschiffe in den Prielen zwischen Texel und Den Helder Schutz, und seit 1792 gibt es in Den Helder einen bedeutenden Hafen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Hafen von Den Helder wieder aufgebaut und dient seitdem der Königlichen Marine als Stützpunkt. Zudem ist Den Helder ein wichtiger Knotenpunkt für Offshore-Aktivitäten in der Nordsee. Rund 145 Plattformen werden von Den Helder aus per Hubschrauber und Schiff mit Besatzung und Vorräten versorgt.

Wie wichtig Den Helder auch als Stützpunkt von Rettungsschiffen ist, beweist das Nationale Rettungsmuseum Dorus Rijkers, gelegen neben dem Marinemuseum. Für Groß und Klein ist der Museumsbesuch ein echtes Erlebnis, denn tosende Stürme, gestrandete Schiffe und spektakuläre Rettungsaktionen versetzen Besucher ins Staunen. Tipp: Unternehmen Sie eine Rundfahrt durch den Hafen von Den Helder auf dem traditionsreichen Rettungsboot Johan de Witt. Das Boot liegt zusammen mit den historischen Kriegsschiffen des Marinemuseums im Museumshafen Willemsoord. Tauchen Sie hier in Den Helder in die faszinierende und geschichtsträchtige Welt der nordholländischen Seefahrt ein!

Fotos laden

Weitere Küstenorte in der Nähe von Den Helder

Von Den Helder aus in südlicher Richtung liegt der schöne Badeort Julianadorp aan Zee, der für seinen langen Sandstrand und die angrenzenden Tulpenfelder bekannt ist. Noch ein Stück weiter an der niederländischen Küste befindet sich der beschauliche Ort Callantsoog, der im Schatten der Dünen und in der Nähe eines traumhaften Naturgebietes liegt. Genießen Sie hier Moore, Seen und Küstenwälder! Sie können von Strand und Dünen gar nicht genug bekommen? Schauen Sie dann auch unbedingt einmal in Egmond aan Zee vorbei, wo Sie auf den monumentalen Leuchtturm „Van Speyk“ und historische Fischerhäuschen treffen.

Neben den Küstenorten der Nordsee stehen Ihnen auch die Hafenstädtchen rund um das IJsselmeer als interessante Ausflugsziele zur Verfügung. In nur 40 Minuten sind Sie mit dem Auto von Den Helder im idyllischen Städtchen Medemblik, in weiteren 20 Minuten in Enkhuizen. Von dort aus können Sie auf die historische Dampfstraßenbahn umsteigen, die Sie im Frühling durch blühende Tulpenfelder bis in die wunderschöne Stadt Hoorn am IJsselmeer bringt, wo Sie auf historische Häuser mit Treppengiebeln und auf einen stattlichen Turm aus dem 16. Jahrhundert stoßen.

Fotos laden

Urlaub in Den Helder

Gute Nachrichten für alle, die in Den Helder Urlaub machen möchten: Das Wetter an der Nordseeküste  ist im Durchschnitt besser als im Landesinneren. Den Helder wird gar „Stadt der Sonne“ genannt. Rund 1.650 Sonnenstunden pro Jahr locken an den Strand und in die freie Natur. Lust auf Den Helder bekommen? Das sind die drei am besten bewerteten Hotels:

Weitere Hotels in Den Helder

Sie möchten sich gerne ausführlicher über Hotels, B&Bs sowie Ferienwohnungen in Den Helder informieren? Dann klicken Sie weiter und sehen Sie sich die Unterkünfte an, die Ihnen in Nordholland rund um die maritime Stadt Den Helder zur Verfügung stehen. Ein ganz besonderes Highlight können wir Ihnen schon jetzt verraten: Das Hotel Antje ist ein historisches Schiff, auf dem man in kleinen, aber feinen Hotelzimmern übernachten kann.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Den Helder

Texel: die größte Nordseeinsel Hollands

Texel ist für seine fantastischen Strände, die wunderschönen Naturgebiete, die vielen Attraktionen wie Ecomare und den roten Leuchtturm bekannt.

Weiter

Nordholland

Besuchen Sie neben Amsterdam auch Haarlem, Alkmaar und authentische Dörfer wie Volendam und Marken.

Weiter