Wandern und Radfahren entlang der Hügeldörfer Friesland und Groningen - Holland.com
Foto: © Peter Nijenhuis
Sehenswürdigkeiten

Routen entlang von Hügeln

Die jahrhundertealte Kulturlandschaft im Norden der Niederlande entstand zu einer Zeit, als es noch keine Deiche gab. Die Hügel in Friesland und Groningen waren ein sicherer Hafen, wenn das umliegende Land mal wieder überflutet wurde. Tauchen Sie in die Vergangenheit ein und machen Sie eine Reise entlang von Hügeln im Norden der Niederlande.


Die erhöhten Dörfer werden in Friesland ‚Terpen‘ genannt und in Groningen ‚Wierden‘. Heute sind sie eine Attraktion mit ihren schönen Kirchen, historischen Häusern und Bauernhöfen. In der gesamten Region wurden Wander- und Radwege angelegt.

Die ‚Terpenroute' (die Hügelroute) ist ein mehr als 20 Kilometer langer Wanderweg und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe des Wattenmeeres. Das Highlight der Route ist Hogebeintum: der höchste Hügel, den wir kennen. Werfen Sie einen Blick auf die malerische alte Kirche von Hogebeintum. Möchten Sie mehr über die Geschichte des Dorfes und die Terpen-Landschaft erfahren? Dann besuchen Sie das ‚Archeologisch Steunpunt‘ (Archäologische Zentrum) oben auf dem Hügel.

Wandern Sie entlang der ‚Terpen‘ von Friesland oder machen Sie eine schöne Fahrradtour entlang der ‚Wierden‘ von Groningen.

Fandest du das interessant? Mehr entdecken