Essen & Trinken

Köstliches aus Den Bosch: Bossche Bollen

65 von 70 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Kein Besuch in Den Bosch ist wirklich komplett, solange man nicht die berühmten Bossche Bollen gekostet hat. Diese typische Leckerei aus Den Bosch können Sie in jedem Café bestellen und sie schmeckt köstlich zu Kaffee oder Tee.

  • Zu jeder Tageszeit ein herrlich süßer Genuss!
  • Ein Muss während eines Besuchs der schönen Stadt Den Bosch.
  • Die süße Spezialität gibt es in drei Größen: normal, mini und groß.

Am besten lässt sich das Gebäck umgedreht essen, damit die Schokolade als Boden dient, anders kann es eine ziemlich unelegante, schmierige Angelegenheit werden. Gut gestärkt können Sie dann die historische Stadt Den Bosch ('s-Hertogenbosch) mit ihren faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie der berühmten gotischen St.-Johannes-Kathedrale und dem Noordbrabants Museum ausgiebig erkunden.

Jahrhundertealtes Rezept

Der Bossche Bol ist eine sehr große, mit Sahne gefüllte Teigtasche, überzogen mit reiner Schokolade, dessen Rezept zu Spekulationen anregt. Vorläufer des Bossche Bol wurden bereits im 19. Jahrhundert von Bäcker Lambermont verkauft, der eine Bäckerei in der Vischstraat betrieb. Aber seine Variante war noch mit einer Art Pudding-Crème gefüllt. Gab es etwas zu feiern, dann gönnten sich die Einwohner von Den Bosch immer Bossche Bollen zum Kaffee. Um das Jahr 1900 gingen pro Jahr rund 100.000 Bollen über die Theke des Bäckers Lambermont! Und es dauerte nicht lange, da fingen auch andere Bäcker aus Den Bosch an, diese süße Köstlichkeit zu backen.

Bossche Bollen von Jan de Groot

Im Jahr 1936 eröffnete Jan de Groot seine Konditorei und verkaufte dort ebenfalls Bossche Bollen, allerdings mit einem eigenen Rezept. Diese Variante kam bei den Niederländern so gut an, dass 1991 die Marke “Bossche Bollen van Jan de Groot” ins Leben gerufen wurde. Praktisch: Auch kalorienbewusste Feinschmecker müssen auf den köstlichen Windbeutel nicht verzichten, denn die holländische Spezialität gibt es in drei Größen: normal, mini und groß. Inzwischen besteht die Bäckerei Lambermont leider nicht mehr. Heutzutage bäckt nur noch Bakker Jan de Groot, nahe des Hauptbahnhofs, die echten Bosche Bollen nach Originalrezept. Gefüllt mit Schlagsahne und Schokoladenguss... köstlich!

Guten Appetit!

Alle Bäcker, die diese Leckerei nach wie vor verkaufen, halten das Rezept streng geheim. Aber egal, man muss den Bossche Bol nicht selbst zubereiten, es genügt, ihn einfach zu genießen.

Adresse:
Konditorei Jan de Groot
Stationsweg 24

Auf den Geschmack gekommen?

Sie möchten noch mehr Köstlichkeiten der niederländischen Küche probieren? Wie wär’s mit fangfrischem Fisch aus der Nordsee, Muscheln aus Zeeland, holländischem Käse oder Lamm von der Insel Texel? Erfahren Sie in unserem Artikel über die niederländische Küche, welche süßen, salzigen und würzigen Aromen Sie bei einem Besuch in Holland erwarten dürfen.