view from above on the church in Haarlem

Bezaubernde Grachtenstadt Haarlem

160 von 215 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

In der Nähe von Amsterdam liegt Haarlem, Hauptstadt von Nordholland und Zentrum der Tulpenzwiebelregion. Diese typisch holländische Stadt mit ihren schönen Grachten, Brücken, Herrenhäusern und der Windmühle De Adriaan inspirierte seit Jahrhunderten viele Künstler.

  • Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Haarlem mit einem Rundfahrtboot.
  • Probieren Sie das bekannte Jopenbier, das in der Jopenkirche gebraut wird.
  • Lauschen Sie um 21 Uhr dem Glockenläuten der St.-Bavo-Kirche.

Wenn Sie noch mehr Insider-Tipps aus Haarlem erfahren möchten, dann schauen Sie doch mal auf unsere Seite über die Geheimnisse von Haarlem.

Die Top-7-Sehenswürdigkeiten von Haarlem

  • Der zentrale Platz von Haarlem, der „Grote Markt“, ist umringt von historischen Baudenkmälern. Besonders sehenswert sind das Rathaus („stadhuis“), die St.-Bavo-Kirche, die St.-Bavo-Kathedrale (erbaut zwischen 1895 bis 1930) und die vielen hübschen Stiftungshäuser und Hofjes.
  • Insgesamt gibt es 21 Hofjes in Haarlem. Hofjes sind typisch für die Niederlande und bestehen aus einem Innenhof, um den sich kleine Häuser reihen. In diesen Hofjes wohnten früher alleinstehende, ältere Frauen. In Haarlem findet man das älteste Hofje des ganzen Landes: das Hofje van Bakenes aus dem Jahr 1395.
  • Keinesfalls verpassen sollten Sie das Frans-Hals-Museum und das der Natur- und Technikgeschichte gewidmete Teylers-Museum, das im Übrigen das älteste Museum der Niederlande ist.
  • Liebhaber moderner Kunst werden begeistert sein vom Museum De Hallen.
  • Wein begegnet uns in einem Gotteshaus ja öfter mal, aber Bier? In der Jopenkerk in Haarlem wird Gerstensaft ausgeschenkt, denn dort hat sich eine Brauerei mit Bistro in einer Kirche (Baujahr 1910) niedergelassen.
  • Das Corrie ten Boom Museum ist ein historisches Gebäude, in dem drei Generationen der Familie Ten Boom lebten. Während des Zweiten Weltkrieges retteten sie rund 800 Juden und andere Verfolgte vor den Nazis, u.a. indem sie die Menschen hinter einer Wand in ihrem Haus versteckten (Barteljorisstraat 19).
  • Die große Windmühle De Adriaan am Fluss Spaarne ist kaum zu übersehen. Über schmale und steile Treppen kann sie bestiegen werden. Weiterhin erfährt man während eines Besuchs viel über die jahrhundertealte Technik des Mehlmahlens.

Haarlem entdecken

Wenn Sie mit dem Zug in Haarlem ankommen, können Sie sich gleich den Art-Déco-Bahnhof genauer ansehen. Im zentral gelegenen Fremdenverkehrsamt (VVV) erhalten Sie Karten mit Vorschlägen für schöne Spaziergänge. Einen dieser Spaziergänge, die Baudenkmäler-Route, können Sie schon einmal zur Einstimmung auf Ihren Haarlem-Besuch hier online durchlesen. Oder Sie entdecken Haarlem vom Wasser aus. Das Rundfahrtboot bringt Sie innerhalb einer Stunde zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Zum Shopping nach Haarlem

Mit ihren kleinen Fachgeschäften, Modeboutiquen und Delikatessläden ist die Innenstadt von Haarlem ein wahres Einkaufsparadies. Aus ganz Nord- und Südholland kommen die Menschen zum Shoppen und Bummeln hierher. Erfahren Sie in unseren weiterführenden Artikeln mehr über Shopping in Haarlem und die Geheimnisse von Haarlem wie die Drogerie A.J. Van der Pigge, die seit 1849 besteht. Tipp: Der 110 Stände zählende Antiquitätenmarkt auf dem Platz namens Dreef, der in den Sommermonaten am Samstag abgehalten wird. Die Daten finden Sie hier.     

Blumen, Pop und Party

Bevrijdingspop“ (Befreiungspop) ist die Veranstaltung des Jahres in Haarlem. Tausende Menschen kommen am 5. Mai zusammen, um den Befreiungstag in den Niederlanden gemeinsam zu feiern. Ein weiteres Spektakel ist der alljährliche „Bloemencorso“ im Mai, eine Blumenparade, die in Noordwijk beginnt und in Haarlem endet. Die Stadt ist zudem voll von Cafés, Restaurants und Snackbars, in denen Sie nach einem Tag voller Shopping und Kultur einen Drink genießen können. Hier erfahren Sie mehr über das Nachtleben von Haarlem.

Von Haarlem ans Meer sowie andere Ausflugsziele

Nur ein paar Kilometer von Haarlem entfernt finden Sie die langen Strände der holländischen Nordseeküste. Doch bevor Sie sich einen Tag am Strand gönnen, sollten Sie – zumindest im Frühling – die ausgedehnten Blumenfelder genießen. Dann geht es weiter – zum gemütlichen Küstenort Egmond aan Zee oder zum lebhaften Badeort Bergen aan Zee, an dessen Sandstrand im Sommer tausende Touristen Sonne und Meer genießen. Ebenfalls sehr beliebt ist Zandvoort, das auch „Perle am Meer“ genannt wird. Am kilometerlangen Sandstrand tummeln sich Wassersportler, Sonnenanbeter und Feierlustige. Ebenfalls nicht weit von Haarlem entfernt befinden sich die Städte Amsterdam, Leiden und Alkmaar. Letztere ist vor allem für ihren Käsemarkt am Freitag bekannt.

Praktische Infos: Parken und Anreise

Haarlem hat, wie schon erwähnt, einen hübschen, historischen Bahnhof, was eine Anreise mit dem Zug besonders angenehm macht. Von Amsterdam sind Sie mit der Bahn in einer Viertelstunde in Haarlem und dann in nur wenigen Minuten zu Fuß in der Innenstadt. Autofahrern stehen in der Innenstadt eine Handvoll Parkhäuser zur Verfügung, u.a. am Bahnhof und am Dreef.

Ein vielfältiges Hotel-Angebot

Ob Boutique-Hotel oder Luxus-Suite, ob alleine oder mit einer Gruppe, mit Minibudget oder im Kaufrausch. Schauen Sie sich unser komplettes Hotelangebot an.

Watch this video: Haarlem

© Frank Magdelyns via Pixabay

Haarlem

Die lebensfrohste Stadt der Provinz Noord-Holland. Auch zur besten Einkaufsstadt erkoren.

© Peter van Aalst
Traditionen

Blumenfelder

Lassen Sie sich von den hinreißenden Farben der niederländischen Blumenfelder überwältigen.

Natur

Die niederländische Küste

Entdecken Sie die niederländische Küste mit ihren langen Sandstränden und einladenden Badeorten