Rotterdam macht sich bereit für den Eurovision Song Contest - Holland.com
Foto: © StudioVollaersZwart via Rotterdam Make It Happen
Presseberichte

Rotterdam macht sich bereit für den Eurovision Song Contest

11. Mai 2021

Der Countdown läuft: Am 18., 20. und 22. Mai findet in Rotterdam der Eurovision Song Contest (ESC) statt. Zwar wird das Musik-Spektakel in diesem Jahr in abgewandelter Form ausgetragen, dennoch freut sich Rotterdam auf Interaktion mit Fans aus aller Welt. Neben den Auftritten des ESC selbst werden Initiativen in der Stadt und die Online-Elemente des ESC ins Rampenlicht gerückt.

Eurovisions-Dorf

Die virtuellen Türen des digitalen Eurovisions-Dorfes sind vom 15. bis 23. Mai für Besucher*innen aus der ganzen Welt geöffnet. Bei der Online-Plattform handelt es sich um das erste virtuelle Eurovisions-Dorf aller Zeiten. Ursprünglich war ein Platz neben der Markthal Rotterdam für den Fanbereich vorgesehen. Dies lässt sich aufgrund der Pandemie-Lage aber nicht realisieren. Stattdessen können Fans und Zuschauer*innen in diesem Jahr digital in die 3D-Welt des ESC 2021 eintauchen. Dort werden unter anderem Live-Auftritte internationaler und niederländischer Künstler*innen wie Johnny Logan und Afrojack übertragen.

#SWINGALONG

Für all diejenigen, die nicht nach Rotterdam kommen können, wurde die virtuelle Dance-Challenge #SWINGALONG ins Leben gerufen. Tanz-Begeisterte können mit Hilfe eines Tutorials üben und ihre eigenen Tanzkünste anschließend mit den speziellen Filtern auf Instagram und TikTok im 360-Grad Rotterdam Style aufnehmen. Die besten Videos werden auf das World Port Centre in Rotterdam projiziert, einem 123 Meter großem Hochhaus direkt neben der Erasmusbrücke in Rotterdam.

Video Eurovision Song Contest

ABBA Ampel

Noch nie hat das Überqueren einer Straße so viel Spaß gemacht: Die weltweit erste musizierende Ampel findet man in Rotterdam. Zu Ehren der Eurovision spielt die Ampel vor dem Ahoy Rotterdam, dem Austragungsort des ESC, ABBAs Hit Waterloo, sobald sie auf grün springt. Das Stadt-Programm setzt sich zum Ziel, so viele Rotterdamer wie möglich in die feierliche Stimmung des ESC mit einzubeziehen. Highlights sind unter anderem die online Weltpremiere des britischen Eurovision Musicals Let it be und ein Laufsteg- und Lip-Sync-Contest live aus dem Rotterdamer Club BIRD. Der Glockenspieler Richard de Waardt wird aus dem Rathaus und der Laurenskirche in Rotterdam Lieder aller Teilnehmerländer spielen.

Fandest du das interessant? Mehr entdecken

}"> }">