Leiden

In Leiden lauert hinter jeder Ecke eine neue Überraschung. Auf dich warten wunderschöne Hofjes, historische Denkmäler, die älteste Universität der Niederlande, 13 lehrreiche Museen sowie ein dynamisches Stadtzentrum: Leiden bietet alles, was man für einen abwechslungsreichen Städtetrip braucht! Erkunde die malerischen Grachten, schlendere durch romantische Gassen und lass dich vom Charme der historischen Innenstadt verzaubern. Die „Stadt der Entdeckungen“ wartet auf deinen Besuch!

Wie ein Einheimischer
Spaziere durch die historische Innenstadt

Spaziere durch die historische Innenstadt

Aerial drone view of Leiden town cityscape from above

Die südholländische Stadt Leiden lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Spaziere durch die jahrhundertealten Straßen und entdecke faszinierende Denkmäler, die die Geschichte der Stadt am Leben halten. Reise zurück ins 17. Jahrhundert und lerne den berühmtesten Bewohner der Stadt kennen: Rembrandt! Folge den Spuren des alten Meisters durch die verwinkelten Straßen bis zum alten Akademiegebäude (Academiegebouw), in dem er seinerzeit studiert hat. Entdecke malerische Grachten, eindrucksvolle Stadttore, historische Zugbrücken, wunderschöne Windmühlen und geheimnisvolle Innenhöfe. All das und noch viel mehr erwartet dich in Leiden. Tauche ein in die jahrhundertealte Geschichte und lass dich verzaubern.

Die Tatsache, dass Leiden im Leben Rembrandts eine wichtige Rolle gespielt hat, ist kein Geheimnis. Wenn du dich für den Künstler und sein Leben interessierst, dann führt kein Weg am Young Rembrandt Studio vorbei. Das besondere Atelier befindet sich in einem typisch niederländischen Haus aus dem 17. Jahrhundert an der Langebrug 89 in Leiden. Hier lernte Rembrandt bereits in jungen Jahren von seinem Lehrer Jacob van Swanenburgh, wie man malt, zeichnet und Radierungen anfertigt. In der „Latijnse School“ kannst du dich von Rembrandt höchstpersönlich zeichnen lassen. Jedes Jahr um den 15. Juli (Rembrandts Geburtstag) begibt sich die Stadt auf eine Zeitreise. Im Rahmen der Rembrandt-Tage (Leidse Rembrandt Dagen) wird eine authentische Atmosphäre geschaffen, die dich auf einen Schlag ins 17. Jahrhundert katapultiert. Ein echtes Spektakel… nicht nur für Kunstfans!

Leiden young Rembrandt school (De Latijnse School)
Naturalis Biodiversity Center Leiden

Leiden ist das ideale Reiseziel für alle, die sich gerne fortbilden und etwas Neues lernen. Die Stadt besitzt nicht weniger als 13 Museen, die nur wenige Gehminuten voneinander entfernt liegen. Thematisch reicht die Auswahl von Kunst und Kultur über Naturwissenschaften bis hin zu Völkerkunde und Stadtgeschichte. Wenn du dich für den Planeten Erde interessierst, bist du im Naturalis Biodiversity Center genau richtig. Doch Achtung! Es könnte sein, dass dir ein echter T-Rex über den Weg läuft… Auch das Rijksmuseum van Oudheden ist einen Besuch wert. Das archäologische Museum beherbergt faszinierende Schätze vergangener Zivilisationen. Das Museum De Lakenhal beleuchtet die Stadtgeschichte auf eindrucksvolle Art und Weise. Es gibt keinen besseren Ort, um das „echte“ Leiden kennenzulernen!

Außerdem kannst du in Leiden zahlreiche Schätze der Wissenschaft bewundern. Die Stadt nimmt seit jeher einen wichtigen Platz in der medizinischen Forschung ein. Im „Leiden Bio Science Park“ werden tagtäglich neue Entdeckungen gemacht, die von großer wissenschaftlicher Bedeutung sind. Alles begann mit der Gründung der ältesten Universität der Niederlande und dem Anbau von Heilpflanzen im Hortus botanicus. Wenn du mehr über die naturwissenschaftlichen Errungenschaften erfahren möchtest, dann lohnt sich ein Besuch im Rijksmuseum Boerhaave. Das Museum wurde nach dem niederländischen Professor Herman Boerhaave benannt, der viel für die Universität Leiden geleistet hat. Kurzum: Leiden steckt voller Geschichten, die die Welt bewegen. Wo soll man da bloß anfangen?

Rijksmuseum Boerhaaven anatomy
Nachhaltig
Zu Fuß von A nach B

Zu Fuß von A nach B

Na, neugierig geworden? Dann komm uns besuchen. Leiden lässt sich hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Vom Hauptbahnhof aus braucht man nur ca. 15 Gehminuten bis ins Stadtzentrum. Mit dem Fahrrad bist du sogar noch etwas schneller am Ziel. In der Parkgarage „Waagstalling“ kannst du dein Fahrrad kostenlos abstellen. Es gibt einen Eingang an der Breestraat und einen Eingang am Aalmarkt. Der überwachte Fahrrad-Parkplatz bietet Platz für rund 880 Fahrräder.

Leiden Centraal
Samuel de Zeehofje Leiden

Weiter geht’s zu Fuß. Es gibt zahlreiche Routen, die quer durch das historische Stadtzentrum führen. Wie wäre es z. B. mit der Rembrandt-Route oder der Hofjes-Route? Letztere führt dich zu den versteckten Innenhöfen, von denen es 35 Stück in Leiden gibt.

Wenn du dich für Naturwissenschaften interessierst, ist die Science-Route eine gute Wahl für dich. Entdecke 28 besondere Orte, an denen wissenschaftliche und historische Erkenntnisse gewonnen wurden. Natürlich kannst du die Stadt auch vom Wasser aus erkunden. Es gibt verschiedene Bootsverleihe, die dich mit dem nötigen Equipment ausstatten. Volle Fahrt voraus! Wenn du lieber festen Boden unter den Füßen behältst, dann empfehlen wir dir ein Mietfahrrad. Tritt in die Pedale und erlebe Leiden like a local!

Geheimtipps
Hinter jeder Ecke wartet eine neue Überraschung

Hinter jeder Ecke wartet eine neue Überraschung

Die Herenstraat und die Doezastraat (zusammen „HerenDoeza“ genannt) sind ein gutes Beispiel für die „städtischen Dorfstraßen“, die man in den Niederlanden an vielen Orten findet. Die beiden Straßen sind bekannt für ihre kleinen Boutiquen, gemütlichen Cafés, authentischen Restaurants und malerischen Gebäude. Die Doezastraat ist eigentlich eine trockengelegte und zugeschüttete Gracht, die ursprünglich bis ins Stadtzentrum führte. Heute endet die Doezastraat am Eingang des Van der Werfparks.

Doezastraat Leiden
Doezastraat Leiden

Die meisten Menschen, die im „HerenDoeza“-Viertel shoppen, sind waschechte „Leidenaren“ (auch wenn das Viertel längst kein Geheimtipp mehr ist). Zu den Highlights gehört ein Besuch im Grand Café de Vriend an der Kreuzung Herenstraat/Doezastraat. Das monumentale Gebäude wird auch als „Wohnzimmer von HerenDoeza“ bezeichnet. Wenn du dich für Kunst, Literatur, Film und Philosophie interessierst, dann lohnt sich ein Abstecher zum Kulturzentrum Sijthoff Cultuur am oberen Ende der Doezastraat.

Auch Literatur-Fans werden in Leiden fündig! Schau doch mal bei Index Poetry Books und Index Books Leiden in der Herenstraat vorbei. Im Anschluss kannst du dein neu erworbenes Buch bei einer herrlichen Tasse Kaffee genießen. Unser Tipp: Das „Kamerlingh Parktuin & Café“ im Van der Werfpark an der Doezastraat ist wie gemacht für eine erholsame Shoppingpause.

Entdecke noch mehr Städte wie ein Local

Dordrecht Lombardbrug couple looks at mural
Kategorie: Entdecken

Geschichte entdecken in Dordrecht

Dordrecht ist die älteste Stadt der Niederlande und schon deshalb einen Besuch wert. Erfahre mehr!

Haarlem OudeMannenHuis
Kategorie: Entdecken

Haarlem: Großstadt mit Dorfcharakter

Lust auf einen Tagesausflug? Besuche Haarlem und genieße die einzigartige Mischung aus Geschichte und Kultur!

Skyline Groningen
Kategorie: Entdecken

In Groningen treffen Jung und Alt aufeinander

Die malerische Stadt Groningen vereint Jung und Alt. Hier ist für jeden etwas dabei!