Niederlande Wasserland

Die Niederlande und Wasser sind untrennbar miteinander verbunden. Natürlich gibt es die berühmte Küste, aber dahinter verbirgt sich eine fesselnde Landschaft mit Gräben, Kanälen, Teichen, Seen und Flüssen. Unsere Mühlen, Pumpwerke, Polder und Deiche sind weltberühmt. Fast ein Drittel unseres Landes liegt unter dem Meeresspiegel. Wenn sich die Niederlande nicht vor dem Wasser schützen würden, stünde die Hälfte des Landes unter Wasser. Die Niederlande sind nicht von selbst zu einem sicheren Land geworden. Um fast jeden Quadratmeter musste gekämpft werden. Einmal gewannen die Niederländer, einmal gewann das Meer. Die großen wasserbautechnischen Projekte der letzten Jahrhunderte – mit den Deltawerken als Höhepunkt – sind Beispiele für Siege über das Meer. Wie wir mit Wasser umgehen und es genießen, können Sie an verschiedenen Orten sehen und erleben.

Besuchen Sie die Leitbilder von Wasserland Holland
  • Die Deltawerke

    Entdecken Sie eines der sieben Weltwunder: das weltweit größte Sperrwerkprojekt.

    Weiter
  • Die Windmühlen von Kinderdijk

    Entdecken Sie die neunzehn zauberhaften Windmühlen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurden.

    Weiter
  • Das Wouda-Pumpwerk

    Das größte dampfbetriebene Pumpwerk der Welt.

    Weiter
  • Schokland und Urk

    Entdecken Sie Schokland und Urk, Jahrhunderte alte ehemalige Inseln inmitten der trockengelegten Zuiderzee.

    Weiter
  • Der Afsluitdijk

    Überqueren Sie den 32 Kilometer langen Afsluitdijk zwischen Süß- und Salzwasser, von der Provinz Noord-Holland nach Friesland. Entdecken Sie hier mehr über diesen Deich und die Autobahn.

    Weiter
  • Giethoorn

    Besuchen Sie das ‚Venedig Hollands‘ und genießen Sie einzigartige Bauernhöfe vom Wasser aus.

    Weiter

Wasserland Holland

Entdecken Sie, wie die Holländer das Wasser zu ihrem Vorteil genutzt haben.

Weiter
Sehen Sie sich dieses Video an: