Corona (COVID-19) - Holland.com

Corona (COVID-19): Informationen für Besucher der Niederlande

Aufgrund der anhaltenden Coronapandemie werden in den Niederlanden strenge Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Von Reisen in die und aus den Niederlanden wird im Moment dringend abgeraten. Für einige Länder gilt sogar ein vorübergehendes Flugverbot.

  • Weitere Informationen zu Reisen aus dem Ausland in die Niederlande findet ihr auf der offiziellen Website der niederländischen Regierung zu COVID-19
  • Tipp: Du planst in die Niederlande zu reisen und möchtest wissen, was geht und was nicht möglich ist? Nimm Kontakt mit der Botschaft auf (klick auf diesen Link). Achtung: Telefonische Auskünfte werden nur auf Englisch oder Niederländisch beantwortet.

Übersicht über die wichtigsten Maßnahmen

  • Für alle Provinzen in den Niederlanden liegt eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt in Deutschland vor. Für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten gilt generell schon seit einigen Wochen, dass sie sich beim Gesundheitsamt melden und Angaben zu Symptomen und einem eventuellen Corona-Test machen müssen. Zudem besteht eine Testpflicht bei der Heimkehr: Wer kein negatives Test-Ergebnis von kurz vor der Abreise dabei hat, muss sich nach der Ankunft in Deutschland testen lassen. Bis zu einem negativen Ergebnis besteht Quarantänepflicht.
  • Ab dem 1. Dezember 2020 gilt für alle Personen ab einem Alter von 13 Jahren die Verpflichting in öffentlichen Innenräumen wie Geschäfte, Parkhäuser und Bahnhöfeeinen (nicht-medizinischen) Mundschutz zu tragen.
  • Festivals und andere Veranstaltungen sind ab dem 14. Oktober 2020 nicht mehr erlaubt.
  • Restaurants und Cafés sind geschlossen. Ab dem 28. April können die Außenterrassen jedoch unter bestimmten Bedingungen wieder geöffnet werden und nur zwischen 12.00 und 18.00 Uhr.
  • Wichtige Einzelhandelsgeschäfte wie Supermärkte, Drogerien, Tankstellen und Apotheken sind geöffnet. Diese Geschäfte müssen sich jedoch an die festgelegten Maßnahmen halten und können nur mit Mundmaske besucht werden.
  • Nicht betriebsnotwendige Geschäfte, wie z. B. Bekleidungsgeschäfte, können ab dem 28. April wieder Kunden ohne Filialtermin empfangen. Auch hier gelten wieder einige Bedingungen, wie z. B. eine maximale Anzahl von Besuchern in einem Geschäft.
  • Theater, Konzerthallen, Museen, Zoos, Vergnügungsparks, Denkmäler, Schwimmbäder, Saunen und Kinos bleiben am 15. Dezember 2020 für Besuche geschlossen.
  • Campingplätze und Ferienparks können vollständig öffnen, einschließlich der Dusch- und Toilettenanlagen.
  • Ab dem 28. April wird jedem dringend empfohlen, maximal zwei Personen im Alter von 13 Jahren oder älter täglich zu Hause zu haben.
  • Ab dem 23. Januar gilt in den Niederlanden eine Ausgangssperre für alle. Deshalb ist es nicht erlaubt, zwischen 21:00 und 4:30 Uhr ohne triftigen Grund auf die Straße zu gehen. Ab dem 31. März tritt die Ausgangssperre um 22:00 Uhr in Kraft.

Reisehinweise für Reisende in die Niederlande

  • Wer in die Niederlande fliegt, muss eine aktuelle negative PCR-Testbescheinigung vorlegen. Zusätzlich muss vor dem Flug ein Schnelltest durchgeführt werden.
  • Das europäische Einreiseverbot gilt für Reisende aus Ländern außerhalb der EU. Es ist daher derzeit nicht möglich, aus diesen Ländern in die Niederlande zu reisen. Darüber hinaus besteht ein spezielles Flugverbot in die Niederlande für Passagierflüge aus Südafrika und Ländern in Mittel- und Südamerika.
  • Bei Ankunft in den Niederlanden müssen Sie sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Ausnahmen finden Sie hier.
  • Es wird empfohlen, den Anweisungen der örtlichen Behörden zu folgen und zu prüfen, ob die Niederlande eines der Länder sind, in die Sie reisen können. Konsultieren Sie auch diese Website.
  • Individuelle Entscheidungen wurden auch von Sicherheitsregionen auf lokaler Ebene getroffen, um Touristenbesuche zu verhindern. Behalten Sie die Website der örtlichen Sicherheitsregionen im Auge oder wenden Sie sich an die Gemeinde.
  • Selbstverständlich müssen Sie alle niederländischen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus einhalten, und Sie müssen auch Ihre Unterkunft vor der Reise gebucht haben.

Transport in die und innerhalb der Niederlande

Touringcars und Gruppen

Bei Reisen in die Niederlande wird empfohlen, mit dem Auto zu reisen, um das Kontaminationsrisiko zu minimieren.

Reisen Sie mit einer organisierten Gruppe und kommen Sie zum Beispiel mit dem Bus in die Niederlande? Wenn ja, konsultieren Sie bitte die Anweisungen Ihres örtlichen Reiseveranstalters, berücksichtigen Sie aber auch diese allgemeinen Anweisungen, die von Busvervoer Nederland in Absprache mit den Gewerkschaften erstellt und der Polizei, dem ILT und dem Ministerium für Infrastruktur und Umwelt angeboten werden:

1. Tragen Sie während der gesamten Fahrt einen Mundschutz.
2. Vergewissern Sie sich, dass Sie dem Reiseveranstalter oder dem Beförderer eine ausgefüllte und unterzeichnete Erklärung über die Beförderung mit dem Bus vorgelegt haben. Dieser wird Ihnen vom örtlichen Transportunternehmen ausgehändigt und von Ihnen erwartet, dass Sie ihn vor dem Einsteigen in den Bus abgeben.
3. Steigen Sie nicht in den Bus ein, wenn Sie Fieber, Erkältung oder andere Krankheitssymptome haben.
4. Halten Sie sich an die Regeln. Der Fahrer entscheidet, was erlaubt ist und was nicht. Hält sich ein Fahrgast nicht an die Regeln, kann der Fahrer den Zugang verbieten.
5. Gehen Sie nicht im Bus, damit Sie immer so weit wie möglich voneinander entfernt bleiben.
6. Bezahlen Sie kontaktlos, wenn die Zahlungen im Bus erfolgen.

Öffentlicher Personennahverkehr

Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren wieder nach dem normalen Fahrplan. Wir raten Ihnen jedoch nach wie vor, Menschenmassen zu vermeiden und möglichst außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu reisen.

(Internationale) Reisende sind verpflichtet, in Bussen, Zügen, Straßenbahnen und U-Bahnen eine „nicht-medizinisches" Mundmaske zu tragen. Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchtest, solltest du dich vor deiner Reise über die aktuellen Abfahrtszeiten und eventuell angepassten Fahrpläne informieren.

  • Die Informationen auf Holland.com können falsch sein. Informiere dich kurz vor deiner Anreise auf den Websites der Orte, die du besuchen möchtest.

Öffnungszeiten der Restaurants, Cafés und Hotels

Restaurants und Cafés müssen ab dem 14. Oktober 2020 schließen. Hotels dürfen ihre Türen jedoch offen halten, sofern die Gastronomie und der Zimmerservice für die Gäste geschlossen bleiben.

Anzahl der Corona-Infektionen in den Niederlanden

Die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Infektionen findest du auf dieser Seite des RIVM.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

Wir empfehlen, dass du dich an die nachfolgenden, einfachen Maßnahmen hältst, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern: 

  1. Regelmäßig Händewaschen;
  2. In die Beuge des Ellenbogens husten und niesen;
  3. Papiertaschentücher verwenden;
  4. Keine Hände schütteln;
  5. Zuhause bleiben, wenn du Symptome von Erkältung oder Grippe hast;
  6. Soziale Kontakte einschränken;
  7. Halte mindestens 1,5 Meter Abstand zu deinen Mitmenschen.

Gesundheitliche Beschwerden: Was zu tun ist

Sind Sie in den Niederlanden und haben Sie Symptome, die auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus hinweisen können? Bleib zu Hause und lass dich testen. Sie können einen Termin vereinbaren, um sich selbst zu testen, indem Sie 0800-1202 anrufen (täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr verfügbar). Falls Sie infiziert sind, müssen Sie und Ihre Mitreisenden zwei Wochen in Quarantäne bleiben. 

Krankenhausaufnahme & Reisedokumente: Kontaktiere die Botschaft

Die Botschaft oder das Konsulat deines Landes kann dir bei Notfällen helfen, wenn du in den Niederlanden bist. Beispielsweise bei Katastrophen oder Problemen mit Reisedokumenten wie Visa und Pässen. Oder wenn jemand ins Krankenhaus eingeliefert wird.