Foto: © Paleis het Loo
Kategorie:Königliches Holland

Paleis Het Loo: Auf den Spuren der Oranier

Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten erstrahlt Paleis Het Loo in altem Glanz. Das majestätische Anwesen, das von eindrucksvollen Gärten umgeben ist, war mehr als 300 Jahre der Wohn- und Arbeitsort der königlichen Familie. Wandel auf den Spuren der Oranier und erfahre alles über die Geschichte der Königlichen Niederlande im Paleis Het Loo.

  • Besuche das Huis van Oranje.
  • Erkunde eindrucksvolle Gärten, Pferdeställe und Ausstellungsräume.
  • Das Grand Foyer ist das unterirdische Herz des Museums.
Adresse:
Koninklijk Park 16
7313AA Apeldoorn
Besuchen Sie die Website Platz auf Google Maps anzeigen

Paleis Het Loo – Eine mehr als 300 Jahre alte Geschichte

Wenn du mehr über die niederländische Königsfamilie erfahren möchtest, ist Paleis Het Loo die richtige Anlaufstelle für dich. Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten erstrahlt das historische Anwesen am Stadtrand von Apeldoorn in altem Glanz. Das Schloss, welches seit dem 17. Jahrhundert hauptsächlich als Sommerresidenz genutzt wurde, hat seine majestätischen Türen längst für die Öffentlichkeit geöffnet.

Die Geschichte des Schlosses ist bemerkenswert: Die königliche Familie hat das Anwesen mehr als 300 Jahre als Wohn-, Urlaubs- und Arbeitsort genutzt. Sowohl die großzügigen Räume des Schlosses als auch die exotisch bepflanzten Gärten sowie die luxuriösen Pferdeställe spiegeln den königlichen Charakter des Anwesens wider.

Die Renovierung anschauen

Die Sanierung des Schlosses

Über einen Zeitraum von vier Jahren wurde jeder Raum so authentisch wie möglich restauriert und eingerichtet. Außerdem wurde der Komplex um etwa 5.000 m² erweitert. Das renovierte Schloss zeigt unter anderem ein originalgetreues Zimmer von Prinz Bernhard. Auch der neu gestaltete Juniorpaleis kann sich sehen lassen: Hier können Kinder zwischen 2 und 12 Jahren die Niederlande und das Königshaus kennenlernen.

Bis 1975 wurde das Schloss von Mitgliedern der niederländischen Königsfamilie bewohnt. Knapp zehn Jahre später wurde beschlossen, das Anwesen als Nationalmuseum Paleis Het Loo der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben dem Museumsbetrieb finden im Schloss auch Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Zu besonderen Anlässen nutzen die Oranier das Schloss als pompöse Partylocation.

Paleis Het Loo ist der perfekte Ort, um mehr über das niederländische Königshaus zu erfahren.


Wenn du noch mehr über die königliche Familie erfahren möchtest, dann lohnt sich ein Besuch im Huis van Oranje, das sich im Ostflügel des Schlosses befindet.

Paleis Het Loo ist nicht der einzige Ort, an dem man der Königsfamilie „nah“ sein kann. Es gibt auch Orte außerhalb des Schlosses, die es zu entdecken gilt. Besucher können in einem royalen Hotel übernachten, über das Landgut Het Loo spazieren und den malerischen Schlosspark erkunden. Die königlichen Bewohner und Gäste des Schlosses verbrachten nicht nur viel Zeit im historischen Zentrum von Apeldoorn, sondern auch auf dem grünen Schlossgelände.

Wer royale Entspannung sucht, ist in Apeldoorn genau richtig. Theaterbesuche und Wellnessangebote sorgen für Erholung pur. Die Stadt ist bekannt für ihre kulturellen Attraktionen und vielseitigen Sehenswürdigkeiten. Apeldoorn ist immer einen Besuch wert!

Wer noch tiefer in die königliche Geschichte eintauchen möchte, kann auch andere Städte besuchen. In Leeuwarden, Breda, Delft, Apeldoorn und Den Haag kannst du den Spuren folgen, die das Königshaus Oranien-Nassau im Laufe der Jahrhunderte hinterlassen hat.

Erfahre mehr über die Geschichte der Städte und ihre Verbindung zum Königshaus.

Städte mit königlichem Charme

Breda gilt als Geburtsort der königlichen Familie. Auf den Spuren der Oranier können Besucher einen Spaziergang durch die historische Innenstadt unternehmen oder durch den Park Valkenberg schlendern, in dem auch Wilhelm von Oranien oft spazieren ging.

Wer mehr über Wilhelm von Oranien erfahren möchte, ist in Delft genau richtig. Er hat in Delft gelebt, gearbeitet und wurde auch hier ermordet. Bis heute zählt er zu den bekanntesten Mitgliedern des niederländischen Königshauses. Sein Grabmal befindet sich in der Nieuwe Kerk in Delft. Seit seinem Tod werden verstorbene Mitglieder der Königsfamilie im Grabkeller der Kirche beigesetzt.


Den Haag ist der Ort, an dem die königliche Familie lebt und arbeitet. Ein Spaziergang durch das historische Zentrum führt vorbei an drei Palästen sowie an vielen weiteren royalen Schauplätzen. Der Binnenhof und das Torentje gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wenn es um Politik geht. Der wohl bekannteste Innenhof der Niederlande beherbergt das niederländische Parlament.

Eine Urahnin der königlichen Familie lebte in Leeuwarden: Maria Louise van Hessen-Kassel (1688-1765). Die royalen Fußspuren sind bis heute sichtbar. Besucher können im Stadhouderlijk Hof übernachten und im malerischen Prinsentuin spazieren gehen. Das Museum Princessehof befindet sich in der ehemaligen Residenz von Maria Louise.

Fandest du das interessant? Mehr entdecken

Königliches Holland

Lesen Sie alles über das Haus Oranien-Nassau.

Weiter