Der Nationalpark Hoge Veluwe, immer einen Besuch wert!

200 Mal gesehen

Der Nationalpark Hoge Veluwe, immer einen Besuch wert!

Der Nationalpark Hoge Veluwe besteht aus 5.400 Hektar Wald, Heide, Moor und Flugsand. Man findet dort eine große Diversität an Pflanzen- und Tierarten. Darunter befinden sich auch seltene Arten die auf der roten Liste stehen. Gemeinsam mit dem Jagdhaus St. Hubertus, dem Naturmuseum Museonder, dem Kröller-Müller Museum und dem Skulpturengarten bildet der Park eine einzigartige und internationale renommierte Konstellation aus Natur, Kunst und Architektur.

Weiter

Museonder

Das Museonder ist das erste unterirdische Museum der Welt. Es befindet sich im Besucherzentrum des Nationalparks Hoge Veluwe. Ein Besuch in das Museonder ist in dem Preis der Eintrittskarte des Parks mit inbegriffen. Das Museonder zeigt dem Besucher ein überraschendes Bild von alle dem was unter der Oberfläche lebt und gelebt hat. Die Ausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise, die immer tiefer und tiefer in Bodenwelt eindringt. Schließlich, stehen Sie selbst im Mittelpunkt der Erde.

Jagdhaus St. Hubertus

Das Jagdhaus Sankt Hubertus liegt an einem prächtigem See in einem beliebtem Wandergebiet. Es ist das ehemalige Landhaus des Ehepaares Kröller-Müller, entworfen von dem bekanntem Architekten Berlage. Die Bauform des Schlosses orientiert sich an einem Hirschgeweih, während der Name Sankt Hubertus, der Name des Schutzpatrons der Jagd ist.

Praktische Information

Der Eintrittspreis des Parks für Erwachsene beträgt 8,20 Euro , für Kinder (6-12 Jahre) 4,10 Euro. Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt.  

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Der Nationalpark Hoge Veluwe, immer einen Besuch wert!

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter