Foto: © JRoeting via Shutterstock
Reiseinspiration

5 ruhige Orte, um die blühende niederländische Natur zu erleben

Erlebe die freie Natur in diesen Nationalparks, die eine Oase der Ruhe bieten. Wandere durch einheimische Wälder, beobachte seltene Vögel und Wildtiere und nimm dir einen Moment Zeit, um in der wunderschönen Landschaft zu entspannen. Informiere dich über die historische Bedeutung dieser Naturräume und was du bei einem Spaziergang oder einer Radtour entdecken kannst.

  • Stolpere mitten in Brabant über die unerwarteten Dünen von Loon.
  • Schiermonnikoog; die Heimat von mehr als 300 Vogelarten.
  • Erkunde die überraschend hügelige Landschaft des Nationalparks De Meinweg.

Entflieh in ein Naturparadies

Das Eintauchen in die ruhige Umgebung eines Nationalparks ist der perfekte Weg, um sich wieder mit der Natur zu verbinden. Genieß einen gemütlichen Spaziergang, nimm an einer aktiven Freizeitbeschäftigung teil oder bewundere einfach die Landschaften und die Tierwelt in diesen schönen und unberührten Teilen der Niederlande. Die Arten von Landschaften, Pflanzen und Vögeln, die in jedem dieser Nationalparks zu finden sind, variieren stark, aber alle sind am besten in den Frühlingsmonaten zu erleben, wenn die Wildblumen in voller Blüte stehen und die Tiere aus dem Winterschlaf erwachen. Egal, in welchem Teil des Landes du dich befindest, du bist nie weit von natürlichen Umgebungen mit atemberaubenden Landschaften entfernt.

Schiermonnikoog Nationalpark

Um einige der ikonischsten Landschaften der Niederlande einzuatmen, flüchtest du in den Nationalpark Schiermonnikoog, der auf einer der fünf niederländischen Watteninseln liegt. Die Atmosphäre auf diesen Inseln an der Spitze der Niederlande unterscheidet sich stark von der auf dem Festland. Schiermonnikoog wurde 1989 zum Nationalpark erklärt und ist gut gepflegt, aber praktisch unberührt von menschlichen Entwicklungen. Wandere entlang unberührter Küstenabschnitte, Wattenmeer, Salzwiesen und Sanddünen. Eine Welt weit weg vom Stadtleben... es gibt auch keine Autos auf der Insel. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten mit dem Boot ab dem Hafen von Lauwersoog.

Mehr als 300 verschiedene Vogelarten sind auf Schiermonnikoog zu Hause: Löffler, Blaukehlchen, Fischadler, Wiesenweihe und mehr. Beobachte, wie die Tiere auf die Insel wandern und genieß das Gefühl der völligen Einsamkeit in der Natur. Gräser, Moose, Pilze und sogar wilde Orchideenarten werden dir ins Auge fallen. Die Gegend ist auch ideal für Familienausflüge. Die Insel gleicht einem natürlichen Spielplatz, perfekt für Kinder zum Erkunden, Sandburgen bauen, Muscheln und Insekten suchen und die Zehen in das seichte Wasser tauchen. Auf dem Waldspielplatz auf dem Cornelis Visserpad kann man auf Bäume klettern (und ins Baumhaus gucken), mit der Wasserpumpe spielen und durch den Tunnel aus Weidenzweigen krabbeln. 

Nationalpark De Meinweg

Der Nationalpark De Meinweg ist eine einmalige Naturlandschaft, die das ganze Jahr über genossen werden kann. Der Nationalpark erstreckt sich über drei Hochebenen mit unterschiedlichen Steigungen, von denen eine bis zu 80 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Zwischen den Plateaus gibt es steile Übergänge. Dies bietet eine seltene hügelige Landschaft im Gegensatz zum sonst flachen Terrain der Niederlande - eine gute Gelegenheit für eine anspruchsvollere Wanderung. Teiche und Flüsse sind in den Waldgebieten des Parks verstreut und bieten schöne Ausblicke zum Entspannen, Spazierengehen oder Fotografieren. Auch geführte Wanderungen, darunter stimmungsvolle Nachtwanderungen und Dämmerungswanderungen, werden angeboten, die über das Besucherzentrum gebucht werden können.

Nimm dir Zeit, um die Bewohner des Parks zu beobachten und mit ihnen in Kontakt zu treten - mehr als 100 Vogelarten, Eidechsen, Frösche, Hermeline, Füchse, Wildschweine, Rehe und Schmetterlinge in allen Farben des Regenbogens. Das bekannteste Reptil ist die zickzackgestreifte Kreuzotter, die unter dem offiziellen Schutzplan Limburgs steht. Sie leben an den Waldrändern und können im Frühjahr und Sommer manchmal beim Sonnenbaden gesichtet werden. Die Pflanzenvielfalt ist ein weiterer bedeutender Teil der Landschaft des De Meinweg Nationalparks. Ausgedehntes Grasland kontrastiert mit leuchtend violettem Heidekraut und Wildblumen, die bei wärmerem Wetter rund um die Teiche blühen.

Middag-Humsterland Nationale Landschaft

Eine weitere ruhige Naturumgebung abseits der ausgetretenen Pfade ist die Middag-Humsterland Nationale Landschaft , ein Abschnitt des Ackerlandes nördlich von Groningen. Nach archäologischen Ausgrabungen ist es das älteste Stück kultiviertes Land in den Niederlanden. Die Nationale Landschaft Middag-Humsterland ist reich an Geschichte, die bis 500 v. Chr. zurückreicht. Teile des Landes sind seit Jahrhunderten unberührt geblieben; interessante historische Details sind Kirchen und das Zisterzienserkloster in Aduard aus dem 12. Jahrhundert. In dieser Zeit wurden die Dörfer zum Schutz vor Überschwemmungen auf erhöhten Hügeln errichtet - ein Landschaftsmerkmal, das noch heute zu erkennen ist.   

Das Gebiet wurde 2005 aufgrund seiner offenen Landschaft, der einzigartigen Anordnung der landwirtschaftlichen Flächen und des Netzwerks von Wasserwegen und Sümpfen als Nationalpark anerkannt. Wandere oder radle durch das abgelegene Ackerland, und du wirst mit Ausblicken auf historische Bauernhäuser, Dörfer und Denkmäler belohnt. Der hochwertige Boden und die gleichmäßigen Niederschläge bieten optimale Bedingungen für den Anbau von Feldfrüchten und die Viehzucht. Wie der größte Teil der niederländischen Landschaft hat der Park ein flaches Terrain, ideal für einen einfachen Spaziergang oder eine Radtour mit der Familie. Selbst in den Sommermonaten ist es unwahrscheinlich, dass du viele Gruppen von Menschen antriffst.

Nationalpark Zoom-Kalmthoutse Heide

Der Nationalpark Zoom-Kalmthoutse Heide ist eine beschauliche Oase an der niederländischen und belgischen Grenze. Abgesehen von den großen Flächen an Grasland und Kiefernwäldern ist es ein Paradies für Vogelbeobachter. Dank der ruhigen Umgebung nisten in diesen Bäumen Habichte, Falken, Bussarde, Baumpieper, Nachtschwalben, Eulen und alle fünf Arten des holländischen Spechtes. Im Frühjahr werden einige Abschnitte des Parks vorübergehend für die Öffentlichkeit gesperrt, um seltenen Vögeln die Möglichkeit zu geben, ihre Küken aufzuziehen.

Egal, ob du in deinem eigenen Tempo wanderst oder deine Ausdauer auf die Probe stellen willst, der Park bietet 25 ausgeschilderte Wanderwege, die in ihrer Länge zwischen 1,7 km und 24 km variieren. Besucher mit vierbeinigen Freunden werden sich freuen, dass Teile des Parks auch für Hundespaziergänge ausgewiesen sind. Der Nationalpark Zoom-Kalmthoutse Heide bietet Kindern eine inspirierende Einführung in die niederländische Natur. Es gibt einen zwei Kilometer langen Pfad namens ‚Natuurbeleefpad Konijn‘ (Naturerlebnispfad Kaninchen), der mit Karotten ausgeschildert ist. Es bietet kleinen Kindern die Möglichkeit, den Pfad zu erkunden, während sie vorgeben, ein Hase zu sein, indem sie um einen Baum herumhüpfen, sowie weitere Spiele zu spielen. Ältere Kinder (8-12 Jahre) können die QR-Codes im gesamten Park scannen, um lustige Fakten über die Gegend zu erfahren und an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen. 

Dünen von Loon und Drunen Nationalpark

Mitten in Brabant sind die Dünen von Loon und der Nationalpark Drunen ein unerwartetes Stück Landschaft, das aus Sanddünen besteht. Sie entstanden vor etwa 10.000 Jahren und sind das größte Sandverwehungsgebiet in Westeuropa. Es überrascht nicht, dass diese riesige Fläche die Heimat verschiedener Tier- und Pflanzenarten ist, die unter den einzigartigen Bedingungen des Waldes in Kombination mit 270 Hektar Treibsand gedeihen. Im Laufe der Jahre haben sich Pflanzen und Tiere an den nährstoffarmen Boden und die extremen Wetterbedingungen dieser „niederländischen Wüste“ angepasst, darunter Raubvögel, Rehe, Dachse und viele Insektenarten.

Wenn du auf der Suche nach einer ruhigen Wander- oder Fahrradstrecke bist, auf der du wahrscheinlich nicht vielen anderen Menschen begegnest, bist du bei den Dünen von Loon und dem Drunen-Nationalpark genau richtig. Ausgewiesene Radwege führen dich durch malerisches Farmland, wo Einheimische ihre Produkte an Ständen am Straßenrand verkaufen. Die Mountainbikestrecken sind für Anfänger oder erfahrene Radfahrer geeignet. Mit unwegsamem Gelände und Abschnitten mit losem Sand sind diese Routen anders als die Radwege, die man sonst in den Niederlanden findet. Genieß die malerische Flora und Fauna, verbinde dich wieder mit der Natur und erlebe einen Teil der Landschaft, der uralte Wurzeln hat.

Fandest du das interessant? Mehr entdecken

Alle holländischen Naturgebiete

Sehen Sie sich hier alle holländischen Naturgebiete an. In Holland finden Sie nicht weniger als vierzig Naturschutzgebiete: 21 Nationalparks und 20 Nationallandschaften.

Weiter
}"> }">