Auf den Spuren der polnischen Befreier

90 Mal gesehen

7 von 7 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Wir schreiben den 29. Oktober 1944. Die Einwohner von Breda sind in Jubelstimmung. Nach Jahren der Besetzung durch Nazi-Deutschland sind sie endlich befreit. Ihre Befreier? Die 1. polnische Panzerdivision unter der Leitung von General Maczek. Dass bei der Befreiung der Niederlande britische, amerikanische und kanadische Truppen beteiligt waren, wissen die meisten. Aber dass auch die Polen in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges in den Niederlanden eine wichtige Rolle spielten, ist kaum bekannt.

© Liberation Route Europe
  • Auf den Spuren der polnischen Befreier durch die Niederlande.
  • Die besondere Rolle der polnischen Truppen bei der Operation Market Garden.
  • Die Verbundenheit zwischen Breda und seinen polnischen Befreiern.

Polnische Befreier in den Niederlanden

Wie es dazu kam, dass polnische Truppen letztendlich in den Niederlanden zum Einsatz kamen, ist eine ganz besondere Geschichte. Wenngleich Polen von Nazi-Deutschland besetzt ist, hindert das zahlreiche Polen nicht daran, für die Freiheit zu kämpfen. Aus Emigranten-Söhnen, Flüchtlingen aus Arbeitslagern, entkommenen Kriegsgefangenen und Soldaten, die nach der Niederlage Polens fliehen konnten, entstand 1942 in Großbritannien die 1. polnische Panzerdivision. Im August 1944 ziehen die Polen in den Krieg. Die 1. polnische Panzerdivision kämpft in der Normandie und rückt anschließend über Belgien bis in die Niederlande vor. Dort ist die Division an der Schlacht an der Scheldemündung beteiligt und Ende 1944 führen sie schwere Kämpfe mit hohen Verlusten beim Kapelsche Veer in Westbrabant. Es ist nicht die einzige polnische Einheit, die in den Niederlanden im Einsatz ist, auch die 1. selbständige polnische Fallschirmjägerbrigade landet im Rahmen der Operation Market Garden in den Niederlanden.

Fotos laden

Die Befreiung von Breda

Als die Soldaten der 1. polnischen Panzerdivision am 29. Oktober 1944 Breda von den deutschen Besetzern befreien, werden sie von der Bevölkerung jubelnd empfangen. Die Einwohner von Breda begrüßen ihre Befreier nach jahrelanger Besetzung mit offenen Armen und hängen Zettel mit „Danke Polen“ in polnischer Sprache in die Schaufenster. Die Dankbarkeit der Einwohner Bredas ist auch heute noch spürbar, und wer durch Breda spaziert, trifft nach wie vor auf Spuren der polnischen Befreier.

Wie zum Beispiel auf den deutschen Panther D-Panzer im Wilhelminapark. 1945 machte die 1. polnische Panzerdivision diesen eroberten Panzer den Einwohnern von Breda zum Geschenk. Heute erinnert er an die besondere Verbindung zwischen Polen und Breda.

Breda war jedoch nicht die einzige niederländische Stadt, die von den Soldaten der Panzerdivision befreit wurde. Über Deutschland rücken sie bis nach Ost-Groningen vor. Unterwegs befreien sie mehrere Städte. In Emmen und Made erinnern diverse Baudenkmäler nach wie vor an den tapferen Einsatz der Polen, um die Niederlande zu befreien.

© Liberation Route Europe

Polnische Fallschirmjäger in der Offensive Market Garden

Am 21. September 1944 springt die 1. selbständige polnische Fallschirmjägerbrigade unter dem Befehl von General Stanisław Sosabowski über Driel ab. Ihr Auftrag? Den 1. britische Luftlandekorps nördlich des Rheins zu unterstützen.

Die Mission verläuft jedoch nicht problemlos. Aufgrund des schlechten Wetters muss der Absprung der Polen abgeblasen werden. Ein Teil der Transportflugzeuge mit 500 polnischen Fallschirmjägern kehrt zurück. Einige Flugzeuge erreicht der Bericht über die Annullierung jedoch nicht, und sie fliegen weiter. Sie werden über den Niederlanden von deutschen Luftabwehrgeschützen unter Beschuss genommen. Es gelingt ihnen jedoch, die polnischen Truppen abspringen zu lassen. Außerdem ist die Fähre zur Überquerung des Niederrheins bei Driel zerstört. In den folgenden Tagen schaffen es einige polnischen Truppen unter schwerem feindlichem Beschuss, den Fluss in Gummibooten zu überqueren. Diejenigen, die das andere Ufer erreichen, unterstützen die erschöpften Briten bei Oosterbeek. Die Situation erweist sich jedoch schnell als unhaltbar, und in der Nacht vom 25. auf den 26. September werden die britischen und polnischen Truppen über den Rhein aus Oosterbeek zurückgezogen.

Trotz des mutigen Einsatzes der Polen wird General Sosabowski von den Alliierten völlig zu Unrecht die Schuld für das Scheitern der Operation Market Garden zugeschoben. Erst nach seinem Tod erhält er die Anerkennung, die er verdient. Über hundert polnische Soldaten kommen ums Leben. Auf dem Polenplein in Driel steht das nationale Monument zum Gedenken der Gefallenen. Im Informatiecentrum „De Polen van Driel“ entdecken Sie die komplette Geschichte der Männer, die trotz aller Gegenschläge tapfer standhielten.

Größter polnischer Soldatenfriedhof der Niederlande

Über 160 Soldaten der 1. polnischen Panzerdivision und der 1. selbständigen polnischen Fallschirmjägerbrigade sind auf dem Pools Militair Ereveld (Ettensebaan 30, Breda), dem größten polnischen Friedhof der Niederlande begraben. Auch die letzte Ruhestätte des Befehlshabers der Panzerdivision, Stanisław Maczek, befindet sich hier. Als er 1994 im hohen Alter von 102 Jahren verstarb, war es sein letzter Wunsch, bei „seinen“ Soldaten begraben zu werden.

Liberation Route

Entdecken Sie diese historische Memorial Route, die die wichtigsten Meilensteine im Vorstoß der Alliierten verbindet.

Weiter
Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Auf den Spuren der polnischen Befreier
Adresse: 
Kerkstraat 27
6665CE

General Maczek Museum in Breda

Dieses Museum in Breda ist den tapferen Männern und Frauen der 1. Polnischen Panzerdivision gewidmet. Unter der Leitung von General Maczek haben sie 1944 und 1945 wichtige Teile unseres Landes von den deutschen Besatzern und deren Unterdrückung befreit.

Weiter

Bestaunen Sie den Panther

Dieser Panzer wurde von der 1. Polnischen Panzerdivision der Bevölkerung von Breda geschenkt, in Gedenken an das besondere Band zwischen Polen und Breda.

Weiter

Die Polen von Driel

Im Informationszentrum erfahren Sie alles über General Sosabowski und die polnischen Befreier.

Weiter

Liberation Route in Holland

Es gibt so viel über die Liberation Route in Holland zu erzählen! Entdecken Sie die vollständige Geschichte über den Weg zur Befreiung auf der Site der Liberation Route, und erfahren Sie mehr über alle memorabelen Orte entlang der Route.

Weiter