© VVV Gouda
Traditionen

Gouda: historische Käse-Stadt

607 von 748 Besuchern finden diese Informationen nützlich.
Adresse:
Markt 35
2801JK Gouda

Sie haben wahrscheinlich bereits von Gouda gehört, selbst wenn Sie noch nie in Holland waren. Die Stadt Gouda hat der gleichnamigen Käsesorte ihren weltweiten Ruf zu verdanken. Die historische Altstadt ist absolut einen Besuch wert.

  • Die Sankt-Johannes-Kirche (Sint Janskerk) ist berühmt für ihre bunten Glasfenster aus dem 16. Jahrhundert.
  • Von April bis August findet jeden Donnerstag der traditionelle Käsemarkt im historischen Zentrum statt.
  • In der Vorweihnachtszeit bildet Gouda bei Kerzenlicht ein unvergessliches Erlebnis, denn dann erstrahlt ganz Gouda im Schein der Kerzen.

Außer Käse gibt es in Gouda noch andere, über die Landesgrenzen hinaus bekannte Produkte wie Kerzen, verschiedene Biersorten und die köstlichen Sirupwaffeln (stroopwafels).

Gouda: Käse und Markt

Gouda-Käse kennt vermutlich jedes Kind. Und in der Tat war die historische Stadt Namensgeberin des berühmten Käses. Käse aus Gouda macht ungefähr 60 % der niederländischen Käseproduktion aus, wobei der Käse nicht in der Stadt selbst, sondern im Umland hergestellt wird. Wenn Sie Gouda im Frühling und Sommer besuchen, werden Sie den traditionellen Käsemarkt in vollem Gange erleben. Auf dem Marktplatz zwischen der Waag (dem Waaghaus) und dem Rathaus wird der Käse fast genauso gehandelt wie vor mehreren Jahrhunderten. Übrigens: Das Rathaus (stadhuis) ist eines der ältesten gotischen Rathäuser in ganz Holland und definitiv ein paar Fotos wert. Gegenüber dem Stadhuis befindet sich die Goudse Waag. In dem historischen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert wurde früher der weltberühmte Gouda-Käse gewogen, heute ist hier – neben der Touristeninformation - das Käse- und Handwerksmuseum untergebracht. Vor allem in Kombination mit einem Besuch des Käsemarkts (auf dem zentralen Platz vor dem Rathaus) am Donnerstag gibt der Museumsbesuch einen informativen Einblick in die Bedeutung Goudas als Käsestadt.

Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Gouda

Zu den weiteren Highlights gehört das Museum Gouda, das den Beinamen “Schatzkammer von Gouda” trägt. Zu sehen sind in dem historischen Museumsgebäude, in dem früher Arme und Kranke untergebracht waren, Schützenstücke, Fayencen und Gemälde aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Über der Altstadt Goudas thront die riesige St. Jans-Kirche, die mit 123 Metern zu den längsten und auch zu den schönsten Kirchen der Niederlande zählt. Sie ist vor allem für ihre Goudaer Kirchenfenster berühmt, die größtenteils während des Mittelalters und der Renaissance angefertigt wurden. Vor allem an sonnigen Tagen, wenn das Licht durch das bunte Glas fällt, ist ein Besuch der Kirche ein magisches Erlebnis.

Ebenfalls ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel hat die Getreidemühle De Roode Leeuw – mit dem Baujahr 1727 gehört sie zu den ältesten Mühlen Hollands. Und sie ist noch immer funktionsfähig! In einem neben der Mühle ansässigen Geschäft kann Mehl aus Gouda erworben werden.

Ein Spaziergang durch Gouda

Alte Zeiten erwachen zum Leben, während Sie an den Grachten, Gassen und den mittelalterlichen Wohnhäusern vorbeischlendern. Im Zentrum findet an den Donnerstagen der Käsemarkt statt. Außer dem Käsemarkt gibt es in Gouda eine weitere faszinierende Veranstaltung: Gouda bei Kerzenlicht. Einmal im Jahr, an einem Dezemberabend, wird die elektrische Beleuchtung in ganz Gouda ausgeschaltet und die Stadt erstrahlt im Licht von tausenden Kerzen. Seien Sie dabei und singen Sie vor dem Rathaus, das mit 2500 Kerzen erleuchtet ist, die Weihnachtslieder mit.

So historisch Gouda anmutet – in den alten Gebäuden finden Sie durchaus moderne und sogar hippe Geschäfte. Zum Einkaufsbummel laden Wilhelminastraat, Naaierstraat, Tiendeweg und Nieuwehaven ein. Zum Essen und Trinken geht es zum Markt, wo sich zu Füßen des historischen Rathauses Restaurants und Cafés angesiedelt haben. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Lichtblick unter den Restaurants ist die Lichtfabriek: In einer früheren Energiezentrale in der Innenstadt von Gouda (Hoge Gouwe 189) werden heute Weine und Gerichte der Saison serviert. Zur Nachspeise sollten Sie sich unbedingt noch eine warme Sirupwaffel (stroopwafel), eine für Gouda typische Delikatesse, am Stand in der Agnietenstraat 2 (Innenstadt) holen!

Ausflugsziele in der Umgebung

Rund 30 Kilometer von Gouda entfernt liegt die traditionsreiche Stadt Den Haag, die nicht nur Sitz der Regierung, sondern auch der Königsfamilie ist. Wandeln Sie hier auf den Spuren des Hauses Oranien-Nassau und erholen Sie sich danach in einem der vielen schönen Restaurants. Ebenfalls sehenswert und voller Geschichte und Traditionen sind die altehrwürdige Universitätsstadt Leiden mit ihren Grachten, Zugbrücken und der großen Windmühle sowie die – etwas kleinere – Stadt Delft, in der Sie sich mit der wunderschönen Keramik in Delfter Blau eindecken können.

Da in Holland alles sehr nah beieinander liegt und das Nahverkehrsnetz gut ausgebaut ist, lassen sich alle niederländischen Städte sehr gut mit dem Zug besuchen. Auch Rotterdam ist in weniger als einer halben Stunde mit der Bahn erreichbar. Übrigens gehört der dortige Bahnhof zu den spektakulärsten modernen Gebäuden der Niederlande. Doch nicht nur Städte, sondern auch naturnahe Gebiete wie das “grüne Herz” Hollands können einfach und bequem mit dem Zug angefahren werden.

Übernachten in Gouda

Sind Sie auf der Suche nach einem hippen Design-Hotel, einem romantischen Bed & Breakfast oder einer gemütlichen Ferienwohnung für Ihre Familie? In Gouda finden Sie für jeden Geschmack und jedes Budget eine passende Unterkunft. Sehen Sie sich das umfangreiche Angebot an, und buchen Sie Ihren idealen Urlaub hier! Unser Tipp: Mitten in der Altstadt befinden sich sehr hübsche Bed & Breakfasts in historischen Gebäuden.

Entdecken Sie Gouda

Sehen Sie sich dieses Video an: Gouda

Best Western Hotel Gouda

Das Best Western Hotel in Gouda liegt am Rand des historischen Stadtkerns. Die Suiten mit ihren Käse-, Sirupwaffel- und Kerzenthemen atmen Gouda.